Nationalpark Ranger wecken Begeisterung für den Klimaschutz

Klimaschutz zum Anfassen, Neugierde wecken und spielerische Wissens Vermittlung anstatt trockenem, langweiligem Lehrstoff

Matrei in Osttirol (TP/OTS) - Die VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern feiert 2015 ihr fünfjähriges bestehen.

11.500 SchülerInnen und 560 LehrerInnen an mehr als 120 Schulen - in Kärnten, Salzburg und Tirol, dass ist die Bilanz der VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern. In Form eines 4-tägigen Projektunterrichts erarbeiten speziell ausgebildete Nationalpark Ranger das nötige Wissen, damit die jungen KlimaschützerInnen die Auswirkungen ihres täglichen Handelns auf das Klima einschätzen und bewusste Entscheidungen für den Klimaschutz treffen können. Dabei bilden vor allem Themen wie Klimawandel, Klimaschutz, Ökologischer Fußabdruck, nachhaltige Mobilität und erneuerbare Technologien die Schwerpunkte im Unterrichtsgeschehen.

"Unser Klima braucht ein gestärktes Bewusstsein und aktive Taten von möglichst vielen Menschen", erklärt Peter Rupitsch - Direktor des Nationalparks Hohe Tauern Kärnten. "Die Schülerinnen und Schüler entwickeln während des viertägigen Klimaschul-Unterrichts ein Bewusstsein für den Klimawandel und für die Notwendigkeit eines nachhaltigen Lebensstils". Zielführend ist hierbei auch das Engagement der Ranger, die durch zahlreiche Experimente und nicht zuletzt durch eine abwechslungsreiche und interdisziplinäre Unterrichtsgestaltung, "Klimaschutz zum Anfassen" unterrichten. Das Ziel: Durch das eigene Erleben erwerben die angehenden Klimaschützerinnen und Klimaschützer die Kompetenz, klimarelevante Entscheidungen selbst zu treffen und die Auswirkungen ihres eigenen Verhaltens zu reflektieren. Gemeinsam wird beispielsweise ermittelt, wie viele Kilometer die Zutaten des gestrigen Abendessens zurückgelegt haben, oder wieviel Einsparungspotenzial an Energie sich bei ihnen zu Hause verbirgt. Diese und andere Erfahrungen und Erkenntnisse aus der VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern gelangen so auch in die Familien und bewirken ein Umdenken.

Zusätzlich beschloss die VERBUND-Klimaschule sich im heurigen Jubiläumsjahr mit der Teilnahme am 4. Vienna Energy Forum, auch international zu präsentieren. Hierbei "unterrichteten" Nationalpark Ranger Minister und Länder Vertreter aus aller Welt und gaben ihnen somit Einblick in unsere wertvolle Bildungsarbeit in den Schulen. Mit ihrem durchdachten Gesamtkonzept leistet die VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für einen nachhaltigen und klimafreundlichen Lebensalltag der EntscheidungsträgerInnen von morgen. Anerkennung dafür gab es bisher von der österreichischen UNESCO-Kommission, dem Salzburger und Kärntner Regionalitätspreis und dem länderübergreifenden Euregio-Umweltpreis.

Über die VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern
Die VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern ist ein gemeinsames Bildungsprogramm von VERBUND, Österreichs führendem Stromunternehmen, und dem Nationalpark Hohe Tauern, Österreichs ältestem Nationalpark. Das kostenlose Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 4. bis 10. Schulstufe. Als Lehrer und Leiter des Projektunterrichtes kommen speziell ausgebildete Nationalpark Ranger in die Klassen der Nationalpark-Bundesländer Kärnten, Salzburg und Tirol. Alle erforderlichen Unterrichtsmaterialien werden von den Rangern mitgebracht.

Seit der Gründung der VERBUND-Klimaschule im Juni 2010 haben mehr als 11.500 SchülerInnen und 560 LehrerInnen an mehr als 120 Schulen am Klimaschul-Unterricht teilgenommen. Das heißt, die Nationalpark Ranger waren seither über 2.000 Tage im Rahmen der Klimaschule im Einsatz. Zusätzlich nahmen bisher 2.900 SchülerInnen an den alle zwei Jahre stattfindenden Klimaschul-Festen in Kaprun (2012) und St. Jakob i. D. (2014) teil.

Rückfragen & Kontakt:

Birgit Wirnsberger
Projektleitung VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern
Tel.: +43 (0)664 6202 341
E-Mail: birgit.wirnsberger@ktn.gv.at
Wolfgang Syrowatka
VERBUND-Regionalkommunikation - VERBUND-Tourismus
Tel.: +43 (0)664 4125657
E-Mail: wolfgang.syrowatka@verbund.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T540001