Ja zu „Mission Impossible“, Nein zu Dauerdemos in der Wiener City

Wiener Tourismuswirtschaft: Großevents mit internationalem Echo mehr als begrüßenswert für Wien – Aber klares Nein zur Dauerbeschallung mit fast täglichen Demos und Ringsperren

Wien (TP/OTS) - Internationale Filmproduktionen und Premieren sind für Wien aus tourismustechnischer Sicht mehr als begrüßenswert ist sich die Wiener Wirtschaftskammer einig. "Die aktuelle "Mission-Impossible 5"-Premiere, die auf der ganzen Welt ein enormes Medienecho hervorruft, ist großartig für Wien und ein weiterer, imagetechnischer Höhepunkt im Jahr 2015 nach dem Eurovision Song Contest oder dem Life Ball", so Markus Grießler, ranghöchster Vertreter der Wiener Tourismuswirtschaft.

"Allerdings kann ich auch die Sorgen des Handels in der Wiener City verstehen: Die Wirtschaft wird zu wenig und zu spät in den Entscheidungsprozess für die Veranstaltung von Großevents eingebunden. Aber den Umsatzentgang während der zahlreichen Demos müssen die Händler dann aber sehr wohl selbst ausbaden, das kann einfach nicht sein. Deshalb fordere ich eine bessere Information, Kommunikation und größtmögliche Rücksichtnahme auf die Unternehmerinnen und Unternehmer Wiens", so Grießler.

Appell an Tourismusverband Wien: Mehr Verständnis für die Unternehmer bitte!

Besonders erstaunt ist Grießler über das Unverständnis des Wiener Tourismusverbandes für die Sorgen und Probleme der Wiener Wirtschaft. "Vielleicht sollte sich Tourismusdirektor Kettner etwas aktiver in den positiven Fortgang der Einrichtung einer Tourismuszone für die Innenstadt mit der Möglichkeit einer Sonntagsöffnung für den Handel einbringen. Mit Sonntagsumsätzen ließen sich diverse Einbußen bei Großveranstaltungen dann auch besser kompensieren", so Grießler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien – Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Catherine Michel-Seitl, MAS – Öffentlichkeitsarbeit
T. 01/51450-4110
E. catherine.michel@wkw.at
W. http://wko.at/wien/tourismus

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T140002