Beam me up, Tommy!

Ein Kärntner Alpengasthof bietet seinen Gästen dank zweier Profi-Teleskope einzigartige Ausblicke in fremde Galaxien.

Velden (TP/OTS) - Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2015. Captain Kirk - vulgo Thomas Sattlegger - eilt auf die Kommandobrücke seines Alpengasthofs. Klingonen? Nein, zwei Wanderer sind’s, die sich den Berg hinaufkämpfen. Ihr Begehr: ein gutes Essen, ein gemütliches Zimmer und ein Meeting mit Mars und Venus.

Weil’s hier oben keine Lichtverschmutzung gibt und die Bedingungen für astronomische Erkundungen nachgerade ideal sind, ist die Emberger Alm auf 1800 Metern Seehöhe tatsächlich prädisponiert für forschende Blicke in den Himmel. Kein Wunder, dass das 20. Internationale Teleskoptreffen von 10. bis 13. September auf den Wiesen rund um Sattleggers Alpengasthof über die Bühne geht. Aber auch Neulingen oder Hobby-Sternderlguckern bieten die Gastwirte die einmalige Chance, Familienurlaub und Astronomie zu verbinden - dank zweier Spiegelteleskope in Sternwartenqualität. Regelmäßig werden Führungen und Workshops angeboten (etwa zum Thema "Astrofoto" von 17. bis 21. August), und natürlich kann man auch sein eigenes - vielleicht verstaubtes? - Teleskop mitbringen und unter kundiger Anleitung zu neuem Leben erwecken.

Wer lang genug ins All geschaut hat, mag sich danach eventuell auf der Erde genauer umsehen: Auch hierfür hat der Gasthof als Mitglied der Kärntner ***-Geheimtipps ein besonderes Angebot parat: Im "BMW Test-Ride-Center" warten die neuesten heißen Öfen auf einen Ausritt. Und wer dann immer noch nicht genug hat, der erobert den Luftraum per Drachenflug. Um es mit Mister Spock zu sagen: faszinierend!

www.alpsat.at

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Pertl
ARGE Kärntner ***-Geheimtipps
A-9220 Velden/Kärnten
Tel.: +43 (0) 4274 52106
pertl@progfb.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0004