Von Arvenschnapps, Bierfondue und dreieckigen Trockenwürsten

Nebst viel Natur und Kultur gibt es in der Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair auch Feinschmecker-Erlebnisse und exklusive Degustationen zu entdecken.

Wien/Scuol/Samnaun/Val Müstair (TP/OTS) - Da wäre zum Beispiel der mehrfach ausgezeichnete Metzger Ludwig Hatecke mit seinen exklusiven Trockenfleisch-Spezialitäten in Scuol. Regelmäßig stellt er Besuchern seine Passion persönlich bei einem guten Glas Wein vor, anlässlich von Degustationen mit Einblick in die Metzgerei. Kindern bietet er zudem die Möglichkeit, eigene Salsizetti herzustellen und so die Skepsis vor rohem Fleisch abzubauen und Zusammenhänge von der Wiese über die Kuh bis zum Fleisch zu verstehen. Die Kurse sind regelmäßig ausgebucht.

In Tschierv im Val Müstair setzt Brennmeister Luciano Beretta auf andere einheimische Werte. Bestes Wasser, klare Luft, gutes Holz und selbstgesammelte Arvenzapfen, Heublumen oder Beeren. Das ist neben langjähriger Erfahrung das Rezept, aus dem inzwischen über 20 nationale Goldmedaillen für seine Liköre und Destillate hervorgegangen sind.

Mit Leidenschaft und Hingabe ist auch Florian Geyer am Werk. Im Bergdörfchen Tschlin mit seinen 188 Einwohnern braut er im Alleinbetrieb 2000 bis 3000 Liter Bier pro Woche. "In unseren Höhenlagen hat die Gerste eine längere Vegetationszeit und speichert mehr Energie", erklärt er die feine, würzige Note.

Gleich anschließend können Urlauber wenige Meter weiter die Spezialitätenkäserei Che Chaschöl besuchen und entdecken, wie Peter Mair die Milch von Ziegen, Schafen und Kühen nach bewährten Rezepturen zu leckerem Biokäsespezialitäten verarbeitet. Die Kombination bietet der anschließende Genuss eines Tschliner "Bierfondues".
Übrigens arbeitet der Tschliner auch in der Schaukäserei in Samnaun, im einzigen zollfreien Schweizer Bergdorf und stellt dort öffentlich aus der Milch, die per Pipeline von der Alp ins Tal gelangt, eine Palette verschiedenster Bergkäsesorten her.

Wer es süßer oder noch deftiger mag, nimmt am Nusstorten-Backkurs oder lokalen Kochkurs teil und bringt dem Gaumen auf feinste Art die romanische Sprache bei.

Weitere Informationen: www.engadin.com/ferientipps

Rückfragen & Kontakt:

Schweiz Tourismus
Urs Weber
Market Manager Österreich Ungarn
+43 (0)1 513 26 40 11
urs.weber@switzerland.com
http://www.MySwitzerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T360002