Ruefa erwartet guten Reisewinter 2015/16

Wien (TP/OTS) -

  • Spanien bleibt beliebteste Winterdestination
  • Österreicher zieht es in die Ferne: Malediven auf Platz 2 und Reiseboom in Kuba
  • Rückblick: Gute Sommersaison 2015
  • 17 neue Kataloge: Trend geht weiter Richtung individuelle Reisen
  • Geheimtipps und Reistrends 2016

Ruefa - Österreichs größte Reisebürokette und eine 100 Prozent Tochter der Verkehrsbüro Group - freut sich über einen guten Reisewinter. Nach wie vor ist Spanien (hier vor allem die Kanaren) mit derzeit 10,6 Prozent Anteil am Winterumsatz, das beliebteste Reiseziel der Österreicher.

Die Fernreiseziele legen bei den Buchungen zu - speziell Asien. Thailand ist wieder stark im Kommen und der Indische Ozean, Sri Lanka und die Malediven wachsen. Ganz vorne unter den Top-Fernreisezielen im Winter 2015/16 stehen die Malediven (10,2 Prozent Anteil am Ruefa Filialumsatz). Klarer Gewinner bei den Fernreisezielen ist Kuba auf Platz zwei (2014 auf Platz sieben), hier gibt es mehr Nachfrage als Angebot. Der Grund? Die Österreicher wollen noch einmal das typisch kubanische Flair genießen, bevor die "Amerikanisierung" voranschreitet. Knapp hinter Kuba liegen Thailand, die Dominikanische Republik und Mauritius. Die Nachfrage nach Südafrika steigt - das Land befindet sich wieder unter den Top 10.

Sommersaison kann sich zeigen lassen

"Wir sind in der Leisure Touristik insgesamt gut unterwegs und werden aus heutiger Sicht erreichen, was wir uns für 2015 vorgenommen haben", so Helga Freund, die ab Oktober 2015 Vorstandsmitglied der Verkehrsbüro Group ist. "Die Voraus- Buchungen bei den Ruefa Reisebüros waren ausgesprochen gut. Das hat sich dann relativiert -durch Hitzewelle, Griechenland-Verunsicherung und Türkei-IS-Problematik war das Last-Minute-Geschäft im Sommer schwächer. Insgesamt sind wir mit der heurigen Sommersaison jedoch zufrieden", sagt Helga Freund weiter. "Die Reisebranche muss in diesen Zeiten flexibler sein denn je. Wir bemerken, dass die Urlauber vermehrt auf verlässliche Anbieter setzen."

Im Sommer 2015 beliebt wie eh und je bei Ruefa-Kunden ist das Mittelmeer. Griechenland hat seine Position als liebstes Urlaubsland mit 15,5 Prozent Umsatzanteil beibehalten können - trotz kurzfristiger Buchungsdelle wegen Grexit und verhaltenen Neubuchungen auf Grund der Flüchtlingsströme auf Kos und Lesbos. Auf Platz zwei liegt Spanien (13,4 Prozent) vor der Türkei (mit 11,3 Prozent), Italien (8,4 Prozent), den USA (5,7 Prozent) und Kroatien (3,8 Prozent). Ägypten und Deutschland liegen beide auf Platz sieben mit jeweils 3,7 Prozent, gefolgt von Frankreich und Großbritannien.

Auch das Kreuzfahrtgeschäft mit Ruefa Seetour Austria - Österreichs größtem Anbieter von Seereisen in alle Welt - läuft für die Saison 2015 gut. Gemessen am Vorjahr liegen die Umsätze 2015 bei plus 6,6 Prozent.

"Die Preisentwicklung in der nächsten Saison ist für Reisende erfreulich," sagt Christian Bruckmüller, Geschäftsführer von Jumbo Touristik. Afrika-Angebote werden günstiger, in Lateinamerika Destinationen wie Argentinien (- 5) und Peru (- 2). Ausnahme ist Kuba, mit einer Preissteigerung von 15 Prozent auf Grund der enormen Nachfrage bei Hotels und Mietwagen.

Ruefa zeigt Kompetenz mit 17 neuen Katalogen

Mit 17 Katalogen 2015/2016 und 185 Destinationen stellt Ruefa seine Kompetenz für Fern-, Schiffs- und Studienreisen unter Beweis. Ruefa bietet das größte Asienprogramm eines österreichischen Veranstalters mit dem Fokus auf Thailand. Für die Seychellen, Mauritius und das südliche bzw. östliche Afrika wird ebenso das umfangreichste Programm am Markt geboten. Ruefa Tropic ist wiederum führend im Angebot für den Indischen Ozean, während Ruefa Studienreisen der führende österreichische Veranstalter für klassische, weltweite Kultur- und Studienreisen ist. Der Trend 2016 geht in Richtung individuelle und maßgeschneiderte Reisen. "Wir erkennen einen klaren Trend zum Individualismus, weg von Pauschalangeboten des Massentourismus. Die Kunden möchten sich ihre persönlichen Wünsche erfüllen - zum Beispiel ein fernes Land mit dem Leihwagen erkunden. Wir organisieren Flug, Leihwagen, legen die Route nach Wünschen des Kunden fest, buchen die Hotels etc.", so Christian Bruckmüller.

Ruefa Geheimtipps und Reistrends 2016 im Überblick:

Thailand: Sonnige Strände, Dschungel und Kultur

Der 218 Seiten starke Ruefa Katalog Asien 2015/16 bietet variantenreiche Rundreisen und Länderkombinationen (individuell & Gruppe) sowie neue Hotels gehobener Kategorien und besonders viele Angebote für Thailand auf 80 Seiten. Thailand hat nach wie vor nichts von seinem Reiz verloren. Ganz im Gegenteil schätzen und lieben immer mehr Österreicher "Das Land des Lächelns" mit seinen hohen Bergen im Norden, ausgedehnten Dschungelwäldern, beeindruckenden Kulturstätten und wunderbaren Badestränden. Der Fokus liegt dabei auf familienfreundlichen Inseln wie Koh Samui und Koh Phangan und neuen aufregenden Länder-Kombinationen wie Kambodscha, Laos und Vietnam. Geheimtipp ist das mystische Myanmar mit seinen Tempeln, Pagoden, stillen Seen und Urwäldern, in denen Tiger und Elefanten leben.

Afrika im neuen Look setzt auf maßgeschneiderte Individualreisen und Safaris

Der Trend zur Individualisierung beeinflusst auch die Reisebranche. Der Wunsch nach einzigartigen Erlebnissen ist groß. Beim neuen 132-seitigen Ruefa Katalog im neuen Layout liegt der Schwerpunkt auf maßgeschneiderten Individualreisen und Safaris. Der neue Look soll Kunden Inspiration und Länderinfos bieten - Buchungsdetails findet man Online. 2016 bieten zahlreiche Touren und Pakete viel Abenteuer und unvergessliche Erlebnisse. Beispielsweise Namibia, wo heute noch Buschmänner mit Pfeil und Bogen jagen und das Flair kolonialer Zeiten mit heutigem Business-Leben verschmelzen, oder das Badeparadies Mozambique. Weiters verstärkt im Angebot: Safaris für jeden Geschmack von Romantik, Familie, Luxus-Safari bis Schnuppersafaris.

Iran, Japan und in die europäische Kulturhauptstadt Breslau

Auf rund 330 Seiten präsentiert der österreichische Marktführer für Studienreisen Ruefa den neuen Katalog für 2016. Unter den fast 80 Destinationen und 120 Studienreisen finden sich viele Trendreiseziele, wie beispielsweise Japan und der Iran, die Lust auf Land und Leute machen. Das vielfältige Angebot aus individuellen Touren, kleinen und großen Gruppenreisen, Trips für Alleinreisende oder kulturinteressierte Kosmopoliten kennt keine Grenzen. Als Ruefa-Geheimtipp gelten der Sudan und Uganda mit faszinierenden architektonischen Bauten und der Besuch bei den Berggorillas. Für große Nachfrage sorgen 2016 auch Studienreisen in Europa allen voran Italien und Frankreich. Reisetipp: Highlight ist eine Studienreise durch Schlesien mit der Kulturhauptstadt 2016 Breslau.

Yachting, Slow Cruise und neue Asien-Route in drei Seetour Katalogen

Ruefa Seetour Austria präsentiert 2016 drei Kataloge für den Kreuzfahrtsektor: "Seetour Austria", "Exklusive Seereisen" und "Flusskreuzfahrten". Ruefa Kunden können aus insgesamt 29 Reedereien wählen. Neu dabei die amerikanische Oceania Cruises mit sechs luxuriösen, kleineren Schiffen und der britischen P&O Cruises mit sieben Schiffen. Neu unter den 180 Schiffen sind die "Norwegian Escape" durch die Karibik, "Ovation of the Seas" nach Asien und die "Harmony of the Seas". Besonderer Fokus liegt im kommenden Jahr auf der individuell perfekten Kreuzfahrt: von der entspannten "Slow Cruise" und "Yachting" über neue "Adults only" Schiffe bis hin zu aufregende Flusskreuzfahrten. Weiterhin gehört das Mittelmeer zu den beliebtesten Destinationen - Trend 2016: Routen durch Asien und die Karibik.

Familiäre Guesthouses und Ruheinseln im Indischen Ozean

Aktive Naturliebhaber, Entspannung-Suchende, Sonnenhungrige, Familien oder frisch gebackene Ehepaare - diese Trauminseln erfüllen alle Wünsche. Als Spezialist für das Paradies im Indischen Ozean bietet Ruefa mit dem neuen Katalog Tropic 2015/16 ein umfangreiches Angebot mit 107 Hotels auf Mauritius, Seychellen und Malediven mit Augenmerk auf familiär geführte Guesthouses. Geheimtipp: Auf der rund 108 Quadratkilometer kleinen Insel Rodrigues, der kleinen Schwester von Mauritius, erwartet einen statt Moderne und Hektik, Ruhe und Natur.

Kuba auf Platz zwei der beliebtesten Fernreiseziele

17 Karibik-Rundreisen auf 90 Seiten beinhaltet der neue Katalog. Der Fokus liegt auf Kuba mit 14 beeindruckenden Rundreisen, wie etwa eine aktive Sportreise und Kuba für Genießer. Der karibische Inselstaat mit rund elf Millionen Einwohnern erlebt einen Reiseboom. Derzeit buchen viele Urlauber Kuba für die Saison 2016/17, um das Flair dieses Landes der Revolution und das Urlaubsparadies noch authentisch zu erleben. Wer demnächst nach Kuba will, bucht besser schon jetzt. Um Land und Leute hautnah erleben zu können ist in einer Casa Particulares genau richtig. Nicht nur für Individualtouristen sind diese privaten Unterkünfte eine Alternative zu einem Hotel. Hier bekommt man Einblick in den kubanischen Alltag.

Lateinamerika boomt: Zwischen Anden und Amazonas

Mit 14 Destinationen und zahlreichen Rundreisen präsentiert Ruefa den Katalog Lateinamerika 2015/16 mit Highlights und Erlebniswelten für Aktivurlauber und Ruhesuchende. Als Geheimtipp für den kommenden Winter und Sommer handelt Ruefa die Südamerika Schönheiten Nicaragua und Kolumbien. Auch Costa Rica ist auf der Überholspur. In Peru ist neben dem "must have" Machu Picchu auch das Programm Inca Trail immer beliebter. Auf 124 Seiten finden Ruefa Kunden neben klassischen Rundreisen auch eine Vielzahl individueller Erkundungstouren. In eigenem Tempo können Urlauber per Mietwagenreisen das Pura Vida und die kulturellen Schönheiten von Nicaragua entdecken.

Surfen und Yoga in Marokko - Safaris in der Wüste

Der magische Orient ist nur ein paar wenige Flugstunden von Österreich entfernt. Ruefa bietet mit einem umfassenden Urlaubsangebot 2015/16 Abenteuer und Erholung zwischen Wüste und Ozean. Marokkos erstes Surf-, Yoga- und Spa-Resort bringt Tiefenentspannung im nahen Königreich. Dauerbrenner Dubai bekommt mit neuen Safaris durch die unendliche Weite der Wüste und das majestätische Hajar-Gebirge einen aufregenden, neuen Reiz.

Presseinfo unter:
http://www.verkehrsbuero.com/presse/presseaussendungen/

Pressefotos unter:
http://www.tourismuspresse.at/redirect/verkehrsbuero15

Rückfragen & Kontakt:

VERKEHRSBÜRO GROUP

MAG. BIRGIT REITBAUER
Leitung Konzernkommunikation
Pressesprecherin

Österreichisches Verkehrsbüro AG
Lassallestraße 3, 1020 Wien
T: +43/1/588 00-172
M: +43/664/62 580 55
birgit.reitbauer@verkehrsbuero.com
www.verkehrsbuero.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T040002