Die EurothermenResorts sind der größte Tourismus-Lehrlingsausbildner in Oberösterreich

Eurothermen-Lehrlinge sind gefragt und erfolgreich

Oberösterreich (TP/OTS) - Oberösterreichs größtes Tourismusunternehmen ist auch in Sachen Lehrlingsausbildung ein Vorreiter. Auf der Messe „Jugend & Beruf“ in Wels sind die Eurothermen mit einem großen interaktiven Informationsstand präsent, werben für innovative Lehrberufe und freuen sich über Preisträger aus den Reihen der Eurothermen-Lehrlinge. 

10 Jahre nach Gründung der OÖ. Thermenholding können die EurothermenResorts auf konstantes Wachstum in allen Unternehmenssegmenten zurückblicken. So konnte unter anderem die Anzahl der MitarbeiterInnen von knapp 500 auf jetzt rund 850 gesteigert werden, wodurch – entgegen dem österreichischen und europäischen Trend – viele neue und vor allem langfristig sichere Arbeitsplätze geschaffen wurden. Durch kontinuierliche Investitionen in die Angebote und Infrastruktur der jeweiligen Standorte – wie beispielsweise das eben eröffnete neue Sauna-Bergdorf „AusZeit“ in Bad Schallerbach – kommt es zu steigendem Gästezuspruch, weshalb sich auch der Personalbedarf entsprechend erhöht. Aus diesem Grund legen die Eurothermen großen Wert auf eine umfassende und qualitativ hochwertige Lehrlings-Ausbildung, die derzeit 60 junge Mädchen und Burschen in 4 verschiedenen Berufen absolvieren. 

Mit der „Eurothermen-3-Stufen-Lehre“ werden die Lehrlinge neben der fachlichen Ausbildung im Betrieb und der schulischen Ausbildung in der Berufsschule auch bereits ab dem ersten Lehrjahr in der „Eurothermen-Akademie“ trainiert und bekommen so etwaig fehlendes oder zusätzliches Know-how vermittelt. Als Bestätigung der Top-Qualität der Eurothermen-Lehre dienen auch die vielen Preisträger bei den Landes- und Staatsmeisterschaften. Zur Landesmeisterin bei den Hotel- und Gastgewerbeassistenten wurde eben erst Natalia Meier vom Hotel Paradiso im EurothermenResort Bad Schallerbach gekürt – eine Leistung, auf die das ganze Eurothermen-Team stolz ist. Viele betriebliche Sozialleistungen bieten besondere Anreize für das Eurothermen-Team, wie zum Beispiel die Berechtigung für alle Eurothermen-MitarbeiterInnen die Thermen und Saunen aller Standorte jederzeit kostenlos benützen zu dürfen. 

Damit sich Jugendliche bereits frühzeitig über eine Lehre in den EurothermenResorts informieren können, nimmt das Unternehmen seit Jahren an der Messe „Jugend & Beruf“ in Wels teil. Ergänzend findet nach dem großen Erfolg bei den bisher durchgeführten Informationstagen am 16. Jänner 2016 wieder ein „Tag der Lehre“ in den drei Eurothermen-Standorten Bad Ischl, Bad Hall und Bad Schallerbach statt, an dem sich interessierte Jugendliche und deren Eltern über die verschiedenen Lehrberufe vor Ort informieren können. 

Dort arbeiten zu können, wo andere Freizeit und Urlaub verbringen und topausgebildet zu werden – das macht eine Lehre bei den Eurothermen besonders attraktiv. In den letzten 10 Jahren haben die Eurothermen 220 Lehrlinge ausgebildet, damit sind wir die größte Tourismus-Kaderschmiede Oberösterreichs, verweist Eurothermen-Gen.Dir. Markus Achleitner auf die Vorteile von Oberösterreichs größtem Tourismusbetrieb.

Rückfragen & Kontakt:

EurothermenResorts
Gen.Dir. Markus Achleitner
Tel.: +43 (0) 7249 440-510
holding@eurothermen.at
www.eurothermen.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T530001