Weltcup- und Europacup-Destination Kühtai – Weltcup Naturbahnrodeln am 12. und 13.12.2015

Schneesicherheit, gute Infrastruktur und bester Service bringen dem Kühtai Weltcup- und Europacup-Rennen verschiedener Wintersportdisziplinen wie Rodeln und Ski fahren ein.

Kühtai (TP/OTS) - „Mit dem Weltcupauftakt im Naturbahnrodeln am 12. und 13. Dezember starten wir gleich mit einer Top-Veranstaltung in die aktuelle Wintersaison“, freut sich Arthur Krasovic, Geschäftsführer des Tourismusbüro Kühtai. Insgesamt 80 Athleten aus 23 Nationen messen sich untern anderem im spannenden Parallelbewerb. Zu den Top-Favoriten zählen Patrick Pigneter (Südtirol) und Thomas Kammerlander (Umhausen/Tirol) bei den Herren und Ekaterina Lawrentjewa (Russland) und Tina Unterberger (Oberösterreich). „Bereits letztes Jahr konnten wir die Ausrichter des Rodelweltcups überzeugen, heuer können wir einmal mehr unsere Erfahrung bei der Austragung von sportlichen Spitzenveranstaltungen unter Beweis stellen“, bestätigt Philip Haslwanter, Geschäftsführer der Bergbahnen Kühtai. Zusätzliche Stimmung bietet das spannende Rahmenprogramm. Die beiden bekannten Mountainbiker Benny Purner und Gerhard Senfter werden sich packende Downhill Duelle in der Rodelbahn liefern.

Sportliche Wettkampfhöhepunkte in der Wintersaison 2015/16

Kurz nach dem Rodel Weltcup gastiert der IPC Alpine Skiing Europa Cup (18.-20.12.2015) im Kühtai. Im Februar folgen dann noch die Half Pipe Shred Down Austrian Masters (25.-28.02.2016) sowie im April die Junioren Snowboard-WM (01-03.04.2016). Krasovic: „Das Kühtai hat sich in den letzten Jahren neben der Sportdestination für aktive Wintersportler nach und nach auch einen ausgezeichneten Ruf bei der Ausrichtung von Schneesport-Wettkämpfen erarbeitet.“

Renn-, Test- und Urlaubsdestination Kühtai

Größte Schneesicherheit, erstklassige touristische Infrastruktur und die verkehrsgünstige Lage nur etwa 35 Minuten von Innsbruck entfernt, machen das Kühtai zu einer beliebten Wintersportdestination für Gäste und Einheimische. Dank der guten Pistenverhältnisse auf über 2.020 Meter Seehöhe gastierten im relativ schneearmen Winter 2014/15 der alpine Skiweltcup der Damen und der IPC Europacup im Kühtai. Zudem sprang die Wintersportdestination kurzfristig als Austragungsort für den Weltcupauftakt der Naturbahnrodler ein.

Rückfragen & Kontakt:

Tourismusbüro Kühtai
GF Arthur Krasovic
6183 Kühtai
Tel.: +43.5239.5222
E-Mail: office@kuehtai.info
www.kuehtai.info

Alle aktuellen Pressemeldungen auch unter www.pressetexter.at.

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T090001