Der Weihnachtshonis

Sein erlernter und ausgeübter Beruf war Zimmermann, wie der des heiligen Josef, sein größtes Hobby das Krippenfigurenschnitzen, die Hintergrundmalerei und das Krippenbergbauen.

Fügen (TP/OTS) - Johann Eberharter, 1925 geboren, am Gerlosberg war ein Schnitzer aus Leidenschaft. Advent und Weihnachten bedeuteten für Honis mehr als für so manchen Zeitgenossen in der schnelllebigen Zeit. Selbst im Sommer gab es keine ruhige Minute für den gelernten Zimmerer. Schon als Bub nahm er das Schnitzmesser zur Hand, um Schafe, Hirten und die heilige Familie entstehen zu lassen. Bereits Monate vor dem großen Fest, drehte sich sein Sinnen und Trachten um die Weihnachtskrippe. So kam er auch zu seinem Spitznahmen ‘Weihnachtshonis‘, unter dem er im Zillertal und darüber hinaus bekannt war.

Die Krippe, welche bei binderholz ausgestellt ist, feiert ebenfalls ein Jubiläum. Vor 25 Jahren wurde sie das letzte Mal aufgebaut. Für die Krippenfiguren eine lange Zeit. 25 Jahre waren alle Figuren in Seidenpapier eingewickelt und gut verpackt.

‘Für uns alle ein ergreifender Moment, wenn nach so langer Zeit diese Krippe in ihrer vollen Größe erstrahlt!‘, so seine Tochter Eva, welche diese besondere Krippe für die Zeit der Ausstellung zur Verfügung stellt.

1976 und 1986 war die Hauskrippe auf der Weltausstellung in Innsbruck zu sehen und bis Lichtmess 2016 noch in der Galerie im FeuerWerk. Honis schuf diese Krippe Anfang bis Mitte der 1970er Jahre. Johann Eberharter starb im Mai 2003 und hinterließ seinen Kindern seine geliebten Krippen.

Neben der Jubiläumskrippenausstellung finden sich im Kulturprogramm des kommenden Jahres eine Vielzahl an Ausnahmemusikern wie z.B. Manuel Randi, Herbert Pixner, Fischbacher Trio mit Alita Moses uvm.

Mehr Informationen auf www.binderholz-feuerwerk.com.

Rückfragen & Kontakt:

Binderholz GmbH I FeuerWerk
Gerhard Angerer
fon +43 5288 601 557
Gerhard.angerer@binderholz.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T840001