Führungswechsel im Austrian Convention Bureau

Wien (TP/OTS) - Das Austrian Convention Bureau (ACB), der 20-jährige Dachverband der österreichischen Kongress- und Tagungsbranche legt die operative Führung in neue Hände. Neun Jahre stand Petra Bauer-Zwinz als Geschäftsführerin an der Spitze des ACB, jetzt gibt sie das Zepter an ihre Nachfolgerin Michaela Schedlbauer-Zippusch weiter. Bauer-Zwinz galt als treibende und kreative Kraft hinter den Kulissen des 75 Mitgliedsbetriebe großen Verbandes, der auf Netzwerkbildung, Grundlagenforschung und Wissenstransfer spezialisiert ist und aktiven Erfahrungsaustausch für die Branche in Österreich ermöglicht.

Wir geben einen Rückblick auf die größten Projekte und Leistungen des letzten Jahrszehnts:

Die Mitarbeiter von morgen – Studierende im Kongress- und Tagungsmanagement

2007 wurde im ACB evaluiert, dass der Nachwuchs in der österreichischen Kongress- und Tagungsbranche weitgehend fehlte. Petra Bauer-Zwinz überzeugte mit einem optimalen Mix an praktischen und theoretischen Vorlesungen das Institut für Tourismusmanagement an der FHWien der WKW. Seither bildete sie den Nachwuchs der Branche als Lektorin persönlich aus und das Curriculum für den Vertiefungsbereich Kongress- und Tagungsmanagement Bachelor-Studiengang Tourismusmanagement ist ein fixer Bestandteil an der FHWien. Heute kann sie auf 135 Top Studierende zurückblicken, wovon 45 aktiv in der Tagungsbranche tätig sind.

Ein erfolgreiches Umweltzeichen - Green Meetings und Events

Das Umweltzeichen 62 Green Meetings und Events startete nach gemeinsamer Konzeption mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft im Jahr 2008 und hat eine wahrhafte Erfolgsstory hinter sich. Petra Bauer-Zwinz hatte ein sicheres Gespür für das Potential von nachhaltigen Tagungen und trieb das Projekt mit konsequenter Kommunikation und Weiterentwicklung voran. Seitdem wurden in Österreich 637 Green Meetings und Events zertifiziert.

Ein Meilenstein in der Datenerfassung - Meeting Industry Report Austria

Die Österreich Werbung und das ACB entwickelten 2009 gemeinsam die österreichweite Kongress- und Tagungsstatistik, den meeting industry report austria. Eine aussagekräftige Statistik, die die hohe Bedeutung der Branche aufzeigt, stand in den Startlöchern. Aus den Kinderschuhen ist sie aber mittlerweile herausgewachsen, werden doch 95 Prozent der Kongresse und Tagungen österreichweit abgedeckt: das Ergebnis einer Überzeugungsarbeit, die Jahre gedauert hat.

Ein Versuchslabor in jeder Hinsicht - die Convention4u

Mit der Convention4u setzt das ACB nicht nur einen Impuls für Weiterbildung, sondern zeigt nach dem Motto der „Meeting Architecture“, wie man einen Kongress zu einer unvergesslichen und lehrreichen Veranstaltung macht. Das Credo jeder Convention4u lautet „Nicht nur darüber reden, sondern aktiv leben“. Das ACB legt großen Wert auf eine optimale Balance zwischen Wohlfühlen, Wissenstransfer, Lernen und Kommunikation.

Vom Sitzen, Zuhören und Langweilen kann bei diesem Kongress nicht die Rede sein. Petra Bauer-Zwinz sorgte in sechs Jahren Convention4u, bei einem Picknick im Grünen oder einem Lunch auf 2.000 Metern, gewiss für Überraschungen. Über 100 Referenten und Referentinnen zählt die Convention4u nun schon. Als mittlerweile etablierter Jahreskongress wird er als beliebte Austauschplattform und Versuchslabor genutzt.

Das Ende einer Ära – Vorfreude auf neue Herausforderungen

Unter dem Motto „das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“, mit einem gewissen Gespür für Trends und unternehmerischer Weitsicht hat Petra Bauer-Zwinz die Kongress- und Tagungsbranche gleichermaßen gefordert wie geprägt. Mit der Unterstützung eines aktiven Vorstandes hat sie Ziele beharrlich verfolgt und zukunftsorientierte Projekte durchgeführt. Als Impuls- und Querdenkerin hat sie oben genannte Innovationen federführend konzipiert und kann auf eine erfolgreiche Karriere in der Kongress- und Tagungsbranche zurückblicken. Nun widmet sich Petra Bauer-Zwinz ihren familiären Verpflichtungen und freut sich auf neue Herausforderungen.

Die neue Geschäftsführerin – ein weiterer Profi an der Spitze

Michaela Schedlbauer-Zippusch hat mit 15. November die Geschäftsführung im Austrian Convention Bureau übernommen. Sie bringt langjährige PCO (Professional Congress Organiser) Erfahrung im In-und Ausland durch ihre Tätigkeit bei Mondial Congress & Events mit. Zuletzt verantwortete sie den Marketingbereich für die United European Gastroenterology (UEG), dem Dachverband der europäischen Fachgesellschaften für Gastroenterologie, in Wien. Die Anbieterseite genau wie die Kundenseite ist ihr damit bestens vertraut. Ihre Herausforderungen sieht die diplomierte Tourismusmanagerin und angehende Betriebswirtin in der Vielseitigkeit und Dynamik der Tagungsindustrie.

Rückfragen & Kontakt:

ACB - Austrian Convention Bureau
Sarah Staudinger, BA
Management Assistant, PR & Statistics
+43 (0)676 576 46 66
s.staudinger@acb.at
www.acb.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T450001