Schärding wird 700: Eine Stadt feiert ihr großes Erbe

Die Stadt Schärding hat 2016 allen Grund zu feiern: Im Jahr 1316 zur Stadt erhoben wird das Juwel am Inn heuer gewichtige 700 Jahre alt.

Schärding (TP/OTS) - Unter dem Titel „Schärding hat schwer was drauf“ erwartet Bewohner wie Gäste das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Programm, das einmal mehr zeigt, wie viel junges Leben in alten Mauern wohnt.

„Scardinga“, wie es in seiner ersten urkundlichen Erwähnung genannt wird, war seit jeher ein pulsierender Verkehrs- und Handelsknotenpunkt. Der Handel mit Salz machte die Stadt reich, zahlreiche Brauereien und Schenken zeugten (und zeugen noch heute) von der Genussfähigkeit der Schärdinger. Seit mehr als einem Jahrhundert ist Schärding zudem Kurort und somit ein guter Platz zum Innehalten und Auftanken. Ein Spaziergang durch die Altstadt ist wie eine Reise in die Vergangenheit. Vor dieser prächtigen Kulisse feiert die Stadt ihren runden Geburtstag mit den unterschiedlichsten Aktivitäten.

Am 4. und 5. Juni geht das große „Jubiläums-Spectaculum“ über die Bühne. Zum festlichen Anlass werden einige weit bzw. lange gereiste Gratulanten erwartet: Ritter aus dem Mittelalter, Landsknecht-Trosse aus dem Barock, schwere Kavallerie aus der Zeit Napoleons und sogar ein K & K Dragonerregiment wird am Schärdinger Stadtplatz einreiten. Sie werden an markante Ereignisse in der Geschichte der Stadt Schärding erinnern.

Wer es gern ruhiger hat, dem seien die städtischen Museen ans Herz gelegt, wo Schätze aus dem Stadtarchiv und verschiedene Ausstellungen präsentiert werden. Bei mittelalterlichen Stadtführungen taucht man tief in die Geschichte Schärdings ein und stärkt sich zwischendurch stärkt mit Köstlichkeiten aus der Mittelalter-Küche. Auf historische Spuren führt auch die neu geschaffene „Via Scardinga“, ein zweieinhalb Kilometer langer Themenweg mit rund 20 teils interaktiven Stationen, der im Mai öffnet.

An die lange Braugeschichte der Stadt knüpft das erste Brauereischiff Europas an, das ebenfalls im April vom Stapel läuft: Auf der Fahrt durchs wildromantische Inntal zwischen Schärding und Passau wird an Bord Bier gebraut – und natürlich auch verkostet.

Rückfragen & Kontakt:

Tourismusverband Schärding
GF Bettina Berndorfer
Innbruckstraße 29
4780 Schärding
Tel.: 0043/7712/4300-22
E-Mail: info@schaerding.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002