Achtung Lawinen! Durch Neuschnee und Wind kritische Tourenbedingungen mit Lawinengefahr!

Die Naturfreunde Österreich appellieren deshalb für das kommende Wochenende auf risikobewusstes und defensives Verhalten im Gelände!

Wien (TP/OTS) - "Es ist angerichtet": Schlechter Schneedeckenaufbau, Wind, kalter Triebschnee und schlechte Sicht ist die beste Kombination für Lawinenunfälle! Lange hat es gedauert, doch mittlerweile hat uns der Winter voll im Griff. Die derzeitigen Skitouren- und Freeridebedingungen sind jedoch äußerst kritisch zu beurteilen!

"Uns steht ein heikles Touren-Wochenende bevor", warnt Martin Edlinger, staatl. gepr. Berg- und Skiführer und Abteilungsleiter des Referates Skitouren der Naturfreunde Österreich. Das erste wirkliche Winterwochenende steht vor der Tür und die TourengeherInnen können es kaum erwarten die ersten Spuren in den Schnee zu ziehen. Gerade an diesem Wochenende wird jedoch erhebliche Lawinengefahr erwartet!

"Für TourengeherInnen und Freerider wird es ein sehr gefährliches Wochenende werden. Bei der am Wochenende erwarteten Lawinengefahr reicht das Gewicht einer/s einzelnen TourengeherIn aus um ein Schneebrett auslösen zu können. Bei schlechter Sicht ist eine Lawinenbeurteilung sehr schwierig!", so Arno Studeregger, Lawinenexperte der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und Skitourenreferent der Naturfreunde Österreich.

Die Naturfreunde raten an diesem Wochenende sehr zurückhaltend und risikobewusst zu agieren!

Vor der Skitour müssen unbedingt genaue Informationen über Schneedecke und der örtlichen, aktuellen Lawinensituation eingeholt werden, am besten beim jeweiligen Lawinenwarndienst unter www.lawinen.at

Und nicht vergessen:
Beim Verlassen des gesicherten Skiraumes auf die vollständige Lawinen-Notfallausrüstung achten. Lawinenverschüttetengerät, Sonde, Schaufel, Erste Hilfe Paket, Biwaksack und Handy sind unverzichtbar! Auch Lawinenairbags erhöhen die Überlebenschance im Falle eines Lawinenunfalles erheblich.

Sicherheitstipps der Naturfreunde Österreich:

  • Verantwortungsvolle Tourenplanung! Plane deine Skitour sehr sorgfältig nach den aktuellen Verhältnissen und dem eigenen Können!
  • Studiere stets den aktuellen Lawinenlagebericht!
  • Führe immer die vollständige Notfallausrüstung mit! (LVS, Schaufel, Sonde, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Biwaksack und Handy)
  • Mach dich mit deiner Notfallausrüstung vertraut und trainiere den Umgang damit!
  • Verhalte dich stets risikobewusst und reagiere auf Gefahrenzeichen!
  • Gehe nicht alleine auf Skitour und achte darauf, dass deine Tourengruppe auch nicht zu groß wird – Abstände einhalten!
  • Kontrolliere laufend, ob deine Planung noch mit den aktuellen Verhältnissen übereinstimmt!
  • Nutze die Chance und lass dich ausbilden! Alle Angebote und Lawinenkurse dazu auf www.naturfreunde.at

Hilfreiche Infos übersichtlich zusammengefasst: Die Naturfreunde haben zu diesem Thema zwei handliche und übersichtlich gestaltete neue Folder aufgelegt, die wir gerne kostenlos zusenden:

- Folder "Wer geht wann wohin"
Ein Wegweiser zur Selbsteinschätzung und für eigenverantwortliches Handeln beim Ski-tourengehen, Schneeschuhwandern und Freeriden. www.naturfreunde.at/service/themen/info-and-servicefolder/wer-wann-wohin/

- Notfallskarte "Notfall Lawine"
Ein Leitfaden für die Verschüttetensuche, systematisches Ausschaufeln, Erste Hilfe, Ver-sorgung und Abtransport. www.naturfreunde.at/service/themen/info-and-servicefolder/notfall-lawine/

Rückfragen & Kontakt:

Martin Edlinger
Abteilungsleiter des Referates Skitouren der Naturfreunde Österreich, Staatl. gepr. Berg- und Skiführer
martin.edlinger@naturfreunde.at
Handy: 0664/852 17 44

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T350001