Genussregion "Landecker Brot"

Landecker Brot „Tiroggl“ erhält Auszeichnung von GENUSS REGION ÖSTERREICH

Landeck (TP/OTS) - Am 28. Jänner 2016 zeichnete der Verein GENUSS REGION ÖSTERREICH bei seiner jährlichen Bundestagung im Alpbachtal das Landecker Brot „Tiroggl“ als GenussRegions-Kandidat 2016 aus. Nach der 2005 aufgenommenen „Stanzer Zwetschke“ setzt das "Landecker Brot" den konsequenten Weg der Region TirolWest als Partner der Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH erfolgreich fort.

Genussregion Österreich

Die GENUSS REGION ÖSTERREICH verbindet schon in ihrem Namen drei grundlegende Elemente der Initiative: Das Zusammenspiel von regionalen Lebensmitteln, dem "Feinkostladen Österreich" und dem, was für uns aus Lebensmitteln ein Erlebnis macht - dem Genuss. GenussRegionen produzieren und verarbeiten hervorragende Lebensmittel aus regionaler Herkunft und fördern das einzigartige Zusammenspiel von Natur- und Kulturlandschaft. Jetzt wurden die Genussregionen Österreichs um ein einzigartiges Produkt reicher. Das Landecker Brot „Tiroggl“ ist neuer Partner - und dies als erste aller österreichischen Bäckerinnungen.

Reinheit und individueller Geschmack

Bereits seit Jahren bieten Bäcker im Bezirk Landeck das Landecker Brot „Tiroggl“ an. Dafür haben sie sich mit der regionalen Landwirtschaft zusammengeschlossen. Insgesamt neun Landwirte bauen das Getreide zwischen 700 und 1.000 Metern Seehöhe an. Dadurch erhält der Roggen seinen intensiven Geschmack. Die Idee für den Namen "Tiroggl" hatten die zwei Heimatforscher Prof. Robert Klien und Dr. Weider.

Der Inn als Hauptfluss Tirols zog einst weite Schwünge, das Schwemmgebiet zwischen seinen Mäandern ist fruchtbar und war immer begehrtes Ackerland. Auf einer dieser „Wieseninseln“, den Zammer Feldern, gedeihen auch heute noch der Winterroggen „Nikita“ und die Dinkelsorte „Ostro“. Diese Ernte aus zertifiziert biologischem Anbau ist die Basis für das Tiroggl-Brot. Mit Quellwasser, Sauerteig, Hefe und mineralhaltiger Salz-Sole aus den Bergen schaffen die Landecker Bäcker ein Brot mit besonderem Biss, herzhafter Würze und dem guten schweren „Griff“. Meisterliche Verarbeitung, regionale Herkunft und unabhängige Qualitätskontrollen sind die drei Erfolgsfaktoren des Landecker Brots, einem wahren Urbrot.

Seit 2013 bietet die Ferienregion TirolWest geführte Wanderungen auf der eigens geschaffenen „Tiroggl“-Genussroute (es gibt 4 Genussrouten in TirolWest) an - durch die Zammer Hinterfelder über den Zammer Lochputz zur Bäckerei Wachter. Hier können die Genusswanderer das köstliche Landecker Brot verkosten.

Rückfragen & Kontakt:

Wir Bäcker
Peter Zangerl
info@wirbaecker.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002