„One Hell of a Lake“: Gerald Salmina dreht neuen Wörthersee Imagefilm – BILD/VIDEO

Velden (TP/OTS) - In Zusammenarbeit mit dem mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilmer Gerald Salmina („Streif – One Hell of a Ride“ und „Mount St. Elias“) entstand bereits während der letzten zwei Jahre faszinierendes Bildmaterial in der Region Wörthersee. Weitere Aufnahmen sind für 2016 geplant.

Spätestens seit seinen großen Kinoerfolgen „Mount St. Elias“ und „Streif – One Hell of a Ride“ (u.a. Romy 2015 für die beste Kino-Doku) ist der Dokumentarfilmer Gerald Salmina in der Filmbranche eine feste Größe und jedem schifahrbegeisterten Cineasten ein Begriff.

Aktuell ist sein neuestes Werk „Wie Brüder im Wind“ mit Schauspielgrößen wie Tobias Moretti und Jean Reno in den Kinos zu sehen. Sämtliche Naturaufnahmen der österreichischen Produktion stammen von Salmina und seinem Filmteam.

In enger Zusammenarbeit mit dem Wörthersee Tourismus arbeitet der Filmemacher im Moment auch an einem neuen Imagefilm über eine der südlichsten Regionen Österreichs.

„Die Kooperation ist insgesamt auf 3 Jahre angelegt. Damit nehmen wir den Trend zu Bewegtbildern in der Werbung auf und bieten unseren Gästen einen hochspannenden Einblick in unsere Region.“ verspricht Roland Sint, Geschäftsführer der Wörthersee Tourismus GmbH.

Die ersten Bilder aus dem Projekt wurden nun in einem kurzen Trailer veröffentlicht und versprechen ein weiteres Salmina-Meisterwerk.

Die DVD mit dem Wörthersee-Film wird ab Ende 2016 erhältlich sein. Eine Salmina-Dokumentation über den Wörthersee gibt es allerdings schon am 27.05. 2016 und am 03.06.2016 jeweils um 20:15 Uhr auf Servus TV zu sehen.

Weiterführende Links:
www.planetwatch.at

Rückfragen & Kontakt:

Wörthersee Tourismus GmbH
0043 (0) 4274 38288
zloebl@woerthersee.com
www.woerthersee.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T510001