Vereinte Nationen holten sich österreichisches Tourismus-Know-How

Touristiker aus Schladming-Dachstein wurde von UNWTO als Kongress-Redner nach Andorra eingeladen

Schladming/Sant Julià de Lòria (OTS) - Große Ehre für die steirische Urlaubsregion Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at). Ihr Geschäftsführer Mathias Schattleitner wurde als einziger Vertreter einer Destination aus Österreich von der UNWTO - der Weltorganisation für Tourismus - als Gastredner zu einem großen Kongress in Andorra eingeladen. Mehr als 400 Teilnehmer trafen sich dort in der vergangenen Woche, um über die Zukunft des Tourismus in alpinen Regionen zu diskutieren.

Der “World Congress in Snow and Mountain Tourism” fand bereits zum neunten Mal statt. Die UNWTO versammelt seit 1998 alle zwei Jahre viele internationale Experten zu dem Forum mit dem klingenden Namen “Mountainlikers”. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung des Tourismus in Bergdestinationen, von der Auswertung touristischer und gesellschaftlicher Trends über die Einschätzung der wirtschaftlichen Situation bis hin zur Ausarbeitung neuer Kommunikations- und Analysetools. Schattleitner präsentierte in seinem viel beachteten Beitrag neue Marketing- und Produktstrategien im alpinen Tourismus >>

>> Pressetext & FOTOS:
http://www.pressefach.info/schladming-dachstein

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Mathias Schattleitner, +43/(0)3687/23310, presse@schladming-dachstein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | WND0001