Planai: Die neue 8er Sesselbahn Burgstallalm entsteht

Hochmoderne 8er Sesselbahn sorgt für vollen Komfort im Gipfelbereich der Planai

Schladming (TP/OTS) - Dass Stillstand Rückschritt bedeutet, wusste bereits Konfuzius. Beides ist auf der Schladminger Planai nach den sehr guten Entwicklungen der letzten Jahre ein Fremdwort und so ist stetige Bewegung gefordert. Das nächste Großprojekt steht bereits in den Startlöchern: Nach einem einstimmigen Aufsichtsratsbeschluss und einer wirtschaftlich guten Wintersaison 2015/16 wird, vorbehaltlich der behördlichen Zustimmung, im Frühsommer mit dem Bau der neuen und hochmodernen 8er Sesselbahn Burgstallalm begonnen.

Kaum geht die Saison zu Ende wird auf der Schladminger Planai bereits an einem neuen Großprojekt für die kommende Saison gearbeitet. Im beliebten Gebiet Burgstallalm in unmittelbarer Nähe des Planai-Gipfels wird, vorbehaltlich der behördlichen Zustimmung, im Frühsommer mit dem Bau einer neuen und hochmodernen 8er Sesselbahn begonnen werden. Die Eröffnung ist zum diesjährigen Ski-Opening vorgesehen.

Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann: „Die Planai-Hochwurzen-Bahnen gelten als einer der innovativsten Tourismusbetriebe des Landes. Mit dem Neubau der Burgstallalmbahn setzen die Planai-Hochwurzen-Bahnen neue Maßstäbe.“

Nachhaltig und komfortabel auf den Gipfel

Die 8er Sesselbahn fährt mit dem umweltschonenden und weltweit einzigartigen „Direct Drive“, einem Direktantrieb aus dem Hause Leitner ropeways. Dieses System hat sich bereits bei der im Jahr 2013 entstandenen Gipfelbahn Hochwurzen sehr gut bewährt. Der Direktantrieb ist nicht nur sehr energieeffizient, sondern auch ein lärmarmer Antrieb.

Ausgestattet mit bequemen, pulverbeschichteten Sesseln, inklusive Wetterschutzhauben, wird die Fahrt für die Gäste der Planai zum komfortablen Erlebnis. Dank verriegelbarer Fußraster sind auch Kinder mit der Bahn sicher unterwegs. Die Beförderungskapazität wird mit der neuen Bahn auf 2.800 Personen pro Stunde erhöht.
Die Talstation der Sesselbahn wird ein schlichter und unaufdringlicher Glaskubus im klassisch gelebten Planai-Design, der es den Gästen ermöglicht einen Blick auf die Technik zu werfen.

Gustostückerl: Neue Abfahrt

Im Zuge des Neubaus der Bahn ist für die Gäste ein weiteres Gustostückerl geplant: eine neue Abfahrt im südlichen Bereich Burgstallalm.

Planai-Geschäftsführer Dir. Georg Bliem: „Die Schladminger Planai gilt als steirisches Top-Skigebiet und mit dem Neubau der Burgstallalmbahn und dieser zusätzlichen Attraktivierung des Gipfelbereiches manifestierten wir uns weiterhin im Spitzenfeld der Alpenregionen.“

Factbox: Burgstallalmbahn – NEU:

  • Baubeginn: Frühsommer 2016 / Eröffnung zu Saisonstart 2016/17
  • Länge: 1006,7 Meter
  • Höhendifferenz: 335,4 Meter
  • Geschwindigkeit: 6m/s
  • Kapazität: 2.800 P/h
  • Anzahl Sessel: 37
  • Anzahl Stützen: 9

Rückfragen & Kontakt:

Presse, PR
Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH
Coburgstraße 52 | 8970 Schladming
Tel.: +43 3687 22042-149 | Fax: +43 3687 22042-201
Marlene.Scheidl@planai.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T320002