TourismFastForward – Rückblick auf die Konferenz für innovative Technologien im Tourismus

Mayrhofen (TP/OTS) - Rund 150 Teilnehmer nahmen an der diesjähriigen TourismFastForward Konferenz vom 28. bis 29. April in Mayrhofen im Zillertal teil. Hochkarätige Vortragende, Podiumsdiskussionen um die Themen Mobile / Mobility, Online Vertrieb, Semantic Web und Online Marketing prägten die erfolgreiche Veranstaltung.

Experten aus Tourismus, Technologie und Wissenschaft diskutierten die Herausforderungen, denen sich die Branche im Laufe der kommenden Jahre stellen muss. Die wesentlichsten Erkenntnisse der Konferenz lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Virtuelle Realitäten und reale Erlebnisse verschmelzen zur Mixed Reality

Beispiele zeigen klar, wie durch Verknüpfung von Offline Medien und Virtual Reality weit intensivere Werbebotschaften vermittelt werden können.

Künstliche Intelligenz und Semantic Web sind massiv im Vormarsch

Suchmaschinen verstehen immer besser die Fragen des Benutzers und liefern relevante Daten und Antworten. In Zukunft werden sie für Gäste nicht nur das passende Hotel finden, sondern es auch selbständig buchen. Tourismusorganisationen stehen also vor der Herausforderung ihre Inhalte maschinenlesbar zu machen, wenn diese künftig noch gefunden werden sollen.

Buchungen auf Online Plattformen nehmen weiter zu.

Braucht es eine Destinationsmanagement Organisation eigentlich noch? Definitiv – Ja. Regionen spielen eine große Rolle in der Wahl und Planung des Urlaubs. Es zeigt sich deutlich, dass je nach Region es bis zu 60% der Buchungen von Gästen sind, die sich vorher über die Destinationsseite und deren Website hinweg über konkrete Angebote informiert, diese dann aber auf anderen Plattformen gebucht haben.

Wissen macht zukunftssicher

Nach wie vor agieren Regionen viel zu langsam am Markt. Was für viele nach Zukunftsmusik klingt, ist schon längst Realität, wie das Beispiel Semantic Web zeigt. Um auch als Region fit für die Zukunft zu sein, braucht es konkrete und koordinierte Maßnahmen um die Herausforderungen in der Zeit des „Digital Change“ bewältigen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

TourismFastForward 2016
Konferenz für innovativen & digitalen Tourismus
office@europahaus.at
Tel.: +43 5285 6750
http://www.tourismfastforward.com/2016/

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001