Einladung zur Pressekonferenz: Neue Wege im Alpintourismus?

Hütten, Bergsport und alpiner Naturschutz unter der Lupe

Innsbruck (TP/OTS) - Was versprechen die Trends für den zukünftigen Sommer- und Wintertourismus? Wie werden die Schutzhütten der Zukunft aussehen? Welchen Stellenwert hat der Bergsport als Gesundheitsfaktor? Und mit welchen Herausforderungen sehen wir uns in den nächsten Jahren im Naturschutz konfrontiert?

Eine halbe Million Menschen gehört mittlerweile dem Alpenverein an. Ein Anlass für den größten alpinen Verein Österreichs, die aktuellen Trends in Bergsport und Alpintourismus genauer unter die Lupe zu nehmen und eine Bilanz aus der gesellschaftlichen Entwicklung zu ziehen.

Pressekonferenz: Neue Wege im Alpintourismus?

Hütten, Bergsport und alpiner Naturschutz unter der Lupe.

Gesprächspartner:
- Dr. Andreas Ermacora, Präsident des Österreichischen Alpenvereins
- MMag.a Liliana Dagostin, Leiterin der Abteilung Raumplanung und
Naturschutz im Alpenverein
- Mag. Michael Larcher, Leiter der Bergsport-Abteilung im
Alpenverein

Datum: 9.6.2016, 10:30 - 11:30 Uhr

Ort:
Alpenvereinshaus 3. Stock | Bitte nur auf mit "ÖAV"
gekennzeichneten Parkplätzen bzw. den
Besucherparkplätzen in der Tiefgarage parken.
Olympiastraße 37, 6020 Innsbruck

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Alpenverein – Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Gerold Benedikter
T +43/512/59547-11
M +43/664/8118243
gerold.benedikter@alpenverein.at
www.alpenverein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T240002