9. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz vom 19. bis 20. September 2016: Kommt die Alpenregion ins Schwitzen?

Scheibbs (TP/OTS) - Gemeinsam mit der Niederösterreich Werbung und dem Club Niederösterreich veranstaltet Mostviertel Tourismus vom die 9. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz
(http://www.mostviertel.at/nachhaltigkeitskonferenz), die heuer vom
19.-20.09. erstmalig in Waidhofen an der Ybbs, im Schloss an der Eisenstraße stattfinden wird.

Das heurige Thema lässt wohl keinen „kalt“:

  • Kommt die Alpenrepublik ins Schwitzen?
  • Konsequenzen und Herausforderungen für Österreichs Tourismus durch

- Klimawandel & Weltklimakonferenz

Erwarten Sie mit uns fundierte Antworten auf spannende Fragen rund um den Klimawandel und seine Auswirkungen auf den Tourismus, die von ExpertInnen und PraktikerInnen aus dem In- und Auslandgegeben werden. Erfahren Sie mehr über die regional-touristischen Auswirkungen der Weltklimakonferenz und wagen Sie mit uns einen Blick über den Tellerrand. Tauschen Sie Ihre Erfahrungen aus, bringen Sie Ihre Ansichten ein und diskutieren Sie mit – über Perspektiven und Herausforderungen für einen nachhaltig orientierten Tourismus und eine zukunftsfähige Regionalentwicklung.

Einerseits stehen kurzfristige Klimaanpassungsstrategien im Fokus, andererseits bedarf es auch langfristig angelegter Planungen und Methoden, wie beispielsweise nachhaltige und regionale Wirtschaftskreisläufe. Diese kurzfristig und langfristig angelegten Strategien sind die Kernstücke des heurigen Programmes. Welche Herausforderungen sind zu beachten? Welche Lösungen gibt es bereits? Neben theoretischen Einblicken werden auch Praxisbeispiele vorgestellt, die neue Wege für den Tourismus aufzeigen.

Programmauszug

  • Dr. Dr. Franz Josef Radermacher, u.a. Professor an der Universität Ulm
  • Dr. Robert Steiger, Assistenzprofessor auf dem Institut für Finanzwissenschaften der Universität Innsbruck

Der Klimawandel erfordert Anpassungen im Tourismus an die sich verändernden klimatischen Bedingungen. Ein Pauschalrezept existiert derzeit noch nicht, sehr wohl gibt es aber Beispiele für Destinationen, die alternative Wege der Tourismusentwicklung eingeschlagen und alte Pfade verlassen haben.

Praxisbeispiele (Auszug)

  • Familienarena Bucklige Welt - Wechselland, Karl Morgenbesser, Geschäftsführer
  • Medienhaus Gugler, Ernst Gugler, Geschäftsführer
  • Marktwirtschaft und Speedinvest, Michael Schuster
  • Niederösterreichische Bergbahnenbeteiligungsgesellschaft, Markus Redl, Geschäftsführer

Das heurige Programm finden Sie auf
http://www.mostviertel.at/nachhaltigkeitskonferenz

Anmeldung & Kosten

Teilnahmekosten: EUR 300,- für beide Seminartage (inkl. Verpflegung und Anreise) bzw. EUR 190,- für den ersten Tag und EUR 130,- für den zweiten Tag.

Nächtigungen können im Schloss an der Eisenstraße zu EUR 85,- im Einzelzimmer/Nacht und EUR 70,- pro Person/Nacht im Doppelzimmer gebucht werden. Die angeführten Preise sind inklusive MwSt.

Anmeldung bis 01. September 2016:
http://www.tourismuspresse.at/redirect/nachhaltigkeitskonferenz

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen spannenden und inspirierenden Dialog! Mostviertel Tourismus GmbH, Club Niederösterreich, Niederösterreich-Werbung

Rückfragen & Kontakt:

Manuela Distelberger, B.A.
Themenmanagement Genuss & Kulinarik,
Nachhaltigkeitskonferenz

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/204 44-214, F +43/7482/20 444-87
M +43/664/883 62 751
md@mostviertel.at, www.mostviertel.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0003