Bayer 04 Leverkusen im SalzburgerLand: Perfekter Abschlag in die neue Saison

Der deutsche Bundesligist beim Trainingslager in Zell am See-Kaprun - Partnerschaft soll verlängert werden

Hallwang (TP/OTS) - "Der perfekte Abschlag in die neue Saison": Unter diesem Motto stand am Montagabend ein Medienevent rund um die Stars von Bayer 04 Leverkusen im Golfclub Zell am See-Kaprun. Im Rahmen ihres Trainingslagers nahmen sich Spieler, Trainer und Funktionäre viel Zeit und sprachen über die Pläne der "Werkself" in der kommenden Saison.

Nach dem hervorragenden dritten Platz im vergangenen Bundesliga-Spieljahr sind die Leverkusener heuer fix für die Champions League Gruppenphase qualifiziert, an der man schon zum vierten Mal in Folge teilnimmt. In den nächsten Wochen und Monaten warten also große Herausforderungen, auf die Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt seine Mannschaft in Zell am See-Kaprun perfekt vorbereiten will.

Österreicher bei Bayer im Fokus

Etwas ganz Besonderes ist das diesjährige Sommer-Trainingslager für Julian Baumgartlinger. Der in Mattsee geborene Salzburger ist erst vor wenigen Wochen nach Leverkusen gewechselt. Der erste große "Ausflug" mit seinen neuen Kollegen führt ihn also gleich in seine Heimat. "Es wundert mich nicht, dass die Leverkusener so gern hierher reisen", sagte Baumgartlinger. "Und für mich ist es doppelt schön -so kann ich nebenher viele Freunde und Bekannte treffen. Das passt wunderbar."

Er und Ramazan Özcan, der zweite neue Österreicher im Team der "Werkself", standen beim Medienevent im Golfclub natürlich besonders im Mittelpunkt. Dass mit Aleksandar Dragovic vielleicht bald auch ein dritter ÖFB-Nationalspieler dazustoßen könnte, kommentierte Baumgartlinger so: "Mich persönlich würde es sehr freuen. Ich stehe in Kontakt mit ihm, wir haben schon viel über Leverkusen gesprochen. Aber Einfluss auf die Verhandlungen habe ich natürlich nicht." Dragovic ist noch an seinen aktuellen Klub Dinamo Kiew gebunden, es spießt sich laut Bayer-Sportdirektor Rudi Völler noch immer an der Ablösesumme.

Erfolgreiche Partnerschaft soll fortgesetzt werden

Nicht nur den österreichischen Kickern, auch vielen anderen Bayer-Akteuren ist das SalzburgerLand mittlerweile sehr ans Herz gewachsen – immerhin ist es bereits das vierte Jahr in Folge, in dem der Klub die Saisonvorbereitung in Zell am See-Kaprun absolviert. Das Trainingslager ist Teil einer langjährigen Partnerschaft mit der SalzburgerLand Tourismus GmbH (SLTG) und Zell am See-Kaprun Tourismus. Am Montagabend gaben alle Verantwortlichen per Handschlag das Bekenntnis ab, die Partnerschaft auch über 2017 hinaus fortsetzen zu wollen.

Für den Tourismus im SalzburgerLand ist diese Kooperation von großer Bedeutung, wie SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger, MBA betonte:
"Das Bundesland Nordrhein-Westfalen ist für uns einer der wichtigsten Herkunftsmärkte, allein im Tourismusjahr 2015 kamen rund 1,8 Millionen Übernachtungen aus dieser Region. Die Partnerschaft mit Bayer 04 Leverkusen ist für uns daher ein echter Bekanntheits-Turbo, mit einer Vielzahl an gemeinsamen PR- und Marketingaktivitäten schärfen wir unser Image als sportlich-erlebnisreiche Ganzjahresdestination."

Die einzigartigen Möglichkeiten für Fußball-Trainingscamps in der Region strich Mag. Renate Ecker, Tourismusdirektorin von Zell am See-Kaprun, hervor: "Die Region Zell am See-Kaprun bietet mit ihrem unvergleichlichen Naturraum optimale Trainingsbedingungen für Bayer 04 Leverkusen, das Alois-Latini-Stadion offeriert perfekte Möglichkeiten für Trainingseinheiten auf dem grünen Rasen und das Hotel TAUERN SPA ergänzt das optimale Umfeld. Zell am See-Kaprun als Basecamp der „Werkself“ bietet den Sportlern vielfältige Alternativen, sich zurückzuziehen und zu regenerieren."

Und sie ergänzte: "Freuen dürfen sich die vielen mitgereisten Fans und die Pinzgauer nicht nur auf den nahen Kontakt mit den Fußballstars, sondern auch auf hochkarätige Testspiele in der Region." Am Donnerstag, 4. August, spielt Bayer 04 Leverkusen in Zell am See gegen den italienischen Serie-A-Klub AC Florenz (Anpfiff 18:00 Uhr).

Hole-in-One auf der "Werkself-Bahn"

Um die Verbundenheit zwischen Verein und Region auch symbolisch zu bekräftigen, bekam der Klub nun sogar seine eigene Golfbahn. Bahn 10 auf dem pittoresken 18-Loch-Golfkurs am Fuße des Kitzsteinhorns heißt ab sofort "Werkself-Bahn". Darüber hinaus läuft im Golfclub Zell am See-Kaprun während der gesamten Bundesliga-Saison 2016/17 ein besonderes Gewinnspiel: Wer in dieser Zeit ein Hole-in-One erzielt, erhält zwei VIP-Tickets für ein Spitzenspiel von Bayer 04 Leverkusen in der BayArena, inklusive Flug und Übernachtung.

"Wer ein Hole-in-One schaffen will, braucht auch einen perfekten Abschlag", so Bauernberger – übrigens selbst begeisterter Golfer. „Genau diesen perfekten Abschlag wünschen wir unseren Freunden von Bayer 04 Leverkusen für die neue Saison.“

Rückfragen & Kontakt:

SalzburgerLand Tourismus GmbH
Gernot Hörwertner
+43 662 668875
g.hoerwertner@salzburgerland.com
www.salzburgerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T720001