Herbstzeit auf der Turracher Höhe

Wanderfreuden und kulinarische Genüsse auf höchstem Niveau

Turracher Höhe (TP/OTS) - Zwischen Kärnten und der Steiermark, inmitten des Biosphärenparks Nockberge, liegt ein besonderes Naturidyll: die Turracher Höhe, ein Hochplateau auf 1.763 m Seehöhe. Glitzernde Bergseen, saftige Almen, grüne Zirbenwälder und imposante Gipfel prägen das Bild dieser Bergregion, die zu den schönsten Österreichs zählt. Ab September, wenn das Licht sanfter und der Himmel blauer, die Landschaft von einem orange-goldenen Schimmer überzogen wird, dann beginnt die Herbstzeit auf der Turracher Höhe – ein Fest für alle Sinne. Die Gäste können sich an der landschaftlichen Vielfalt, der Flora und Fauna, den schier unbegrenzten Wandermöglichkeiten, sowie den kulinarischen Festen der Hüttenwirte und Haubenköche erfreuen.

Erholsame Tage, sportliche Stunden

Erholungssuchende Wanderfreunde haben die Wahl, denn von gemütlichen Spaziergängen um die drei Seen, über erlebnisreiche Wanderungen durch die Zirbenwälder, bis hin zu anspruchsvollen Gipfeltouren, zum Beispiel auf den Eisenhut (2.441 m), dem „Dach“ der Nockberge, wird alles geboten. Dabei hat man auch die Möglichkeit, so manchen Gipfelsieg mit der Panorama- oder Kornockbahn zu erklimmen. Sportlichen stehen aussichtsreiche Lauf- und Nordic-Walking-Strecken zur Verfügung. Alle, die das Abenteuer lieben, werden ihre Freude an einer rasanten Fahrt mit dem Nocky-Flitzer haben und Familien stehen vergnügliche Stunden im alpinen Spiel- und Erlebnisparadies Nocky’s AlmZeit bevor. Wer sich nach all den aufregenden sportlichen Stunden nach Relax und Wellness sehnt, der verbringt seinen Urlaub am besten in einem der Top-Betriebe der Turracher Höhe – dem Best-Wellness-Hotel Hochschober, dem Romantik Seehotel Jägerwirt, dem Genießer-Schlosshotel Seewirt oder dem Hotel Kornock.

Höchst.persönlicher Service

Ein besonderer Service, den es nur auf der Turracher Höhe gibt, sind die Almbutler. Elmar und Ulrich heißen die beiden Naturburschen, die in ihren schmucken Uniformen die Gäste bei thematischen Wanderungen begleiten und dabei so manche Überraschung parat haben. Für Kinder und Jugendliche gibt es sogar ein eigenes Erlebnisprogramm, von dem diese noch lange reden werden. Mit der Butler-Card, die man als Gast in einem der 19 Almbutler-Betriebe bereits ab der ersten Nächtigung bekommt, kann man das Almbutler-Service und den Nocky Flitzer kostenlos genießen und sich weiterer Vorteile erfreuen.

Ein Herbst für Feinschmecker

Der Herbst steht vor allem im Zeichen der Kulinarik und was hier auf der Turracher Höhe geboten wird, lässt so manches Gourmetherz höher schlagen: die Palette reicht von erlesenen Wildspezialitäten über knusprige Schafsbraten, frischer Gebirgsforelle bis hin zum Bio-Eis vom Bauern. Nicht versäumen sollte man die „Wilden Tage“ von 30. September bis 2. Oktober, das traditionelle „Schafaufbratln“ am 14. Und 15. Oktober in der Wildbachhütte sowie das Oktoberfest am 22. Oktober im Genießer-Schlosshotel Seewirt.

Attraktives Herbstzeit-Package

Wer im Herbst ein paar erholsame Tage auf der Turracher Höhe verbringen möchte, für den haben die Almbutler-Betriebe von 3. September und 26. Oktober 2016 ein besonderes Herbstzeit-Package geschnürt: ab € 176,- pro Person mit 3 Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Halbpension, 1 Zirben-Schnapserl zur Begrüßung, der Almbutler-Card mit dem Albutler-Service und einer Wanderkarte der Turracher Höhe. Das Herbstzeit-Package mit 7 Übernachtungen und gleicher Leistung ist ab € 349,- p. P. buchbar.
Weitere Infos unter: www.turracherhoehe.at

Rückfragen & Kontakt:

Turracher Höhe Marketing GmbH
Mag FH Elke Basler
Geschäftsführung
+43-664-84 95 96 7
presse@turracherhoehe.at
www.turracherhoehe.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T730002