Eröffnung Congress Centrum Alpbach (CCA): Neu, nachhaltig und bereits mehrfach zertifiziert

Nach 15-monatiger Umbauphase wurde die nachhaltig erweiterte Location am 21.08.2016 im Rahmen der diesjährigen Tiroltage des Europäischen Forums Alpbach (EFA) feierlich eröffnet.

Österreich (TP/OTS) - Das Tiroler Bergdorf Alpbach beweist sich ab sofort als Top-Tagungsdestination der Alpenregion. Die Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens am 17.08.2016 und die Auszeichnung durch klimaaktiv in Silber am 21.8.2016 belegen den hohen nachhaltigen Gebäudestandard auf überzeugende Weise.

Eröffnungsfeier - Prominent besetzt

Nach 15-monatiger Umbauphase präsentierte sich das nachhaltig erweiterte Congress Centrum Alpbach (CCA) am 21.08.2016 im Rahmen der Tiroltage des Europäischen Forums Alpbach (EFA) erstmals der Öffentlichkeit. Der Festakt zur Eröffnung des erweiterten Congress Centrums Alpbach wurde von Franz Fischler, dem Präsidenten des Europäischen Forums Alpbach unter Anwesenheit des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker sowie der Landeshauptleute Günther Platter (Tirol), Arno Kompatscher (Südtirol) und Ugo Rossi (Trentino) feierlich eingeleitet.

Die Erweiterung hat sich gelohnt - innovativ, geräumig und grün

Inmitten der Tiroler Alpen verbindet sich die eindrucksvolle Architektur des Congress Centrums Alpbach in besonderer Weise mit dem traditionellen Baustil des Bergdorfes. Diese Einzigartigkeit des CCA zu erhalten, war eine klare Vorgabe beim Erweiterungsbau. Das Gebäude kann sich sehen lassen: Das als „Green Meeting Location“ zertifizierte Kongresszentrum wurde seit März 2015 nach nachhaltigen Standards erweitert und mit neuesten Technologien ausgestattet. Alle Bereiche erfolgreichen Tagungs- und Kongresswesens wurden berücksichtigt und erfüllen nun höchste Qualitätsansprüche. Neben einem mehrfach unterteilbaren Plenarsaal wurden nach den Plänen der Innsbrucker Architekturwerkstatt DIN A4 unter DI Markus Prackwieser drei Seminarräume, ein großzügiges Foyer sowie eine zweigeschossige Tiefgarage errichtet.

Multifunktionalität: Ein Gebäude, vielfach nutzbar

Das Congress Centrum Alpbach galt immer schon als Location, in der viele Veranstaltungsformate bestens aufgehoben sind. Um auch in Zukunft den wachsenden Bedürfnissen von verschiedenen Eventdesigns und -größen ein optimales Angebot bieten zu können, wird im erweiterten CCA Multifunktionalität besonders groß geschrieben. Das Raumangebot wurde innovativ konzipiert und für unterschiedlichste Vorgaben geplant. Wie beim bestehenden Gebäude ist auch der Erweiterungsbau überwiegend unterirdisch angelegt und zugleich von Tageslicht durchflutet. Verschiebbare Trennwandsysteme sorgen für multifunktionale Bespielbarkeit, Ausstellungsflächen und kombinierbare Seminarräume in unterschiedlichen Größen und Top-Ausstattung erlauben hohe Gestaltungsfreiheit. Mit anderen Worten: Vom Gala-Empfang bis zum Plenarsaal mit 750 Personen ist im erweiterten CCA alles möglich. Das neu gestaltete Haus ermöglicht unterschiedlichste Veranstaltungsdesigns und besonders die räumliche Variabilität lässt künftig auch die Kombination von verschiedenen Eventkonzepten zu: Kongresse, Konferenzen, Tagungen, begleitende Fachmessen und Ausstellungen, sowie auch Corporate Events, Roadshows, Special Events oder Incentives.

Energie – zukunftsorientierte Vorreiterrolle

Selbstverständlich bleibt das CCA seinen nachhaltigen Grundsätzen treu und nimmt auch mit dem neu eröffneten Gebäude seine Vorreiterrolle in der Branche wahr. Nachhaltiger Tagungstourismus war in Alpbach noch nie ein leeres Versprechen und auch mit der baulichen Erweiterung ist dieses ehrliche Bekenntnis sicht- und überall spürbar. Gebaut wurde nach ökologischen Kriterien, die alle Technologie- und Komfortansprüche von Veranstaltern und Gästen erfüllen: Hohe Energieeffizienz mit moderner Gebäudetechnik, eine geothermisch gespeiste Wärmepumpe für Heizung und Kühlung, Spitzenlastabdeckung mit Pellets, eine Fassade mit integrierten Photovoltaikpanelen und Strom zu hundert Prozent aus regionalen Kleinkraftwerken.

Green Meeting in Alpbach – Wo sonst lässt sich Natur so erleben?

Alpbach und sein Congress Centrum zählen seit Jahren zu den führenden Green Meeting Destinationen im deutschsprachigen Raum. Diese Vorreiterrolle hat nicht zuletzt auch mit der einzigartigen Lage zu tun: Eingebettet in den Hang und künftig ausgestattet mit einer bespielbaren Dachterrasse, deren Ausblick in die Tiroler Bergwelt den Kopf frei macht und kollegialen Gesprächen die richtige Atmosphäre liefert. Anders gesagt: In Alpbach lässt sich gut denken und in einem nachhaltigen Umfeld hervorragend tagen. Die aktuelle Auszeichnung durch klimaaktiv in Gold und die Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens sowie eine Green Globe Zertifizierung belegen dies in hohem Maße.

Wenn Technik Wunder wirkt und Events zu leben beginnen

Das erweiterte CCA steht für modernste Technik bei Licht-, Ton-, Video- und Dolmetschanlagen – alles entspricht den neuesten Standards. Am Beispiel Akustik: Was darf es sein? Konzerthaus oder Dom? Ein ausgeklügeltes Akustikkonzept erlaubt mittels neuartiger Software, die Raumakustik in vielen hörbaren Nuancen mit höchster Qualität zu steuern. Die 3D-Anlage zählt zu den modernsten Ausstattungen in Europa und simuliert das Akustikerlebnis der weltbesten Konzerthäuser.

Parkgarage – notwendiger Komfort für Gäste und Aussteller

Durch die Errichtung einer Parkgarage mit 113 Stellplätzen folgt das CCA einem steigenden Komfortbedarf, der in der Vergangenheit insbesondere bei Tagesgästen deutlich wurde. Für Aussteller ist künftig durch die Parkgarage zudem auch eine unterirdische Anlieferung mit LKW möglich. Selbstverständlich wird weiterhin die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterstützt, etwa durch eine kostenlose Regiobus-Anbindung für Übernachtungsgäste.

Gemeinsame Verantwortung - gemeinsame Ziele: Das Land Tirol, die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino, die Gemeinde Alpbach und der Tourismusverband Alpbachtal und Tiroler Seenland investieren gemeinsam mit dem Europäischen Forum Alpbach in die Erweiterung des Kongress-, Seminar- und Forumsstandortes. Bei den Projektkosten, die sich für den Erweiterungsbau und die Sanierung des Bestandsgebäudes auf etwa elf Millionen Euro belaufen, setzten alle Partner von Beginn an ein klares Signal für ein nachhaltiges Miteinander. Nur gemeinsam lassen sich die Zukunftsfragen der Alpenregion meistern – das Erweiterungsprojekt des CCA ist somit ein gelungenes Beispiel, wie auch in Zukunft Wettbewerbsfähigkeit und Wohlstand in der Region gesichert werden.

Fact Box

Erweiterung Congress Centrum Alpbach (CCA)
Bauzeit März 2015 – Juli 2016
2.796 m² mietbare Gesamtfläche CCA
2 Plenarsäle für max. 500 bzw. 750 Personen
8 flexibel kombinierbare Seminarräume
1.271 m² Foyer- und Ausstellungsfläche
113 Tiefgaragenparkplätze
Großzügige Sonnenterrasse & Vorplatz

Erweiterung CCA
Plenarsaal Elisabeth Herz-Kremenak Saal 394 m2
Paul Flora-Saal 92 m2
Klaus Peter Heiss Saal 91 m2
Iginio Rogger Saal 96 m2
Plenarsaal neu geöffnet: 680 m2
Plenarsaal Herz-Kremenak und Europa-Foyer geöffnet: 1.214 m2

Energie
Geothermisch gespeiste und hoch effiziente Wärmepumpe zur Beheizung und Kühlung
Anzahl der Bohrlöcher = 28; Gesamtlänge der Bohrtiefe = 3920 m Spitzenabdeckung mit Pelletsheizung
Fassadenintegrierte Photovoltaikanlage mit 6,70 KW Peak

Finanzierungspartner
Das Land Tirol, die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino, die Gemeinde Alpbach und der Tourismusverband Alpbachtal und Tiroler Seenland investieren gemeinsam mit dem Europäischen Forum Alpbach in die Erweiterung des Kongress-, Seminar- und Forumsstandortes.

Bauherr
Alpbach Tourismus GmbH, Congress Centrum Alpbach, 6236 Alpbach

Projektmanagement
Amt der der Tiroler Landesregierung Gruppe Bau & Technik
Abt Hochbau Herrengasse 1, 6020 Innsbruck

Planung
DINA4 Architektur ZT GmbH

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt
Congress Centrum Alpbach
Alpbach Tourismus GmbH
Georg Hechenblaikner
Geschäftsführer
6236 Alpbach 246
T +43 (0) 5336 600-104
georg.hechenblaikner@alpbach.at
www.congressalpbach.com

ROIDINGER MAJEWSKI
Sandra Majewski
Königsegggasse 11/7, 1060 Wien
s.majewski@roidingermajewski.com
www.roidingermajewski.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001