Das IV. Internationale Wanderdorfsymposium von Europas Wanderdörfer

Kunst, Kultur und Landschaft vom 21. - 23.09. in Lech am Arlberg

Villach (TP/OTS) - Neben einem professionellen Marketingprogramm und einer progressiven Beratungsleistung zur Weiterentwicklung ihres Wandererlebnisangebots, profitieren die Mitglieder von Europas Wanderdörfer auch von einem wertvollen Know-how-Austausch mit Wander-und Tourismusspezialisten im Zuge zweier jährlicher Internationaler Wanderdorfsymposien. Vom 21. – 23. September gastieren Europas Wanderdörfer dafür im Hotel Gotthard in Lech am Arlberg und beschäftigen sich mit den Themenschwerpunkten Kunst, Kultur und Landschaft.

Drei Disziplinen der Landschaftskunst

Bei einem Wanderworkshop mit hochkarätigen Referenten aus Kunst, Architektur und Tourismusmanagement gehen Europas Wanderdöfer der Frage nach, wie viel Kunst und Kultur Landschaft und Dörfer benötigen und vertragen und welche ästhetischen Gesichtspunkte im Sinne einer nachhaltigen Landschaftsinszenierung berücksichtigt werden müssen. Spannende Projektvorstellungen, ein gemeinsamer Dorfspaziergang mit der Landschaftsarchitektin DI. Dr. Karin Standler und ein Erkenntnisdiskussionsforum unter Leitung von DI Sigbert Riccabona verschaffen einen Einblick in die unterschiedlichen Zugänge zur kulturellen Landschaftsgestaltung und diskutieren den Nutzen künstlerischer Landschaftsinterventionen für die jeweiligen Regionen. Bei einer Begehung des „Grünen-Rätsel-Rings“ bekommen die Besucher eine optimale Symbiose der Disziplinen Tourismusmanagement, Bildende Kunst und Literatur vermittelt.

Mythoslandschaft Arlberg

Seit Juni 2016 gehört Lech am Arlberg zu dem erlauchten Kreis ausgezeichneter Vollmitglieder von Europas Wanderdörfer. Bereits 2011 wurde das Dorf als zertifiziertes Wanderdorf ausgezeichnet. Neben dem Weitwanderweg „Lechweg“ ist es vor allem der Themenweg „Der Grüne Ring“, der Besucher weit über die Grenzen Österreichs hinaus zu begeistern weiß. Dies liegt jedoch nicht nur an der traumhaften Landschaftskulisse die ihn umgibt, sondern auch an den faszinierenden Skulpturen und kunstvollen Verweilplätzen entlang des Weges. Da Lech außerdem auch auf der Ebene der Erlebnisinszenierung zu den Musterschülern von Österreichs Wanderdörfern zählt, ist der Ort perfekt für ein Wanderdorfsymposium geschaffen zudem wir potentielle Interessenten und innovative Touristiker herzlich einladen dürfen. Details zu Anmeldung und Programm finden Sie unter:
www.europas-wanderdoerfer.com

Rückfragen & Kontakt:

Europas Wanderdörfer
Unterwollaniger Straße 53
A - 9500 Villach
+43 (0)4242 - 25 75 30
office@europas-wanderdoerfer.com
www.europas-wanderdoerfer.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z890002