Klimawandel im Alpenraum - Risiken und Chancen für den sanften Tourismus

Einladung zur Jahrestagung der Bergsteigerdörfer + Pressekonferenz

Innsbruck (TP/OTS) - Felsstürze, Muren, Gletscherschwund: Das Hochgebirge liefert dramatische Beweise für die klimatischen Veränderungen. Der Klimawandel in den Alpen stellt nicht nur Bewohner, sondern auch Gastgeber, Touristiker, Bergsteiger und Hüttenwirte vor neue Herausforderungen. Die Jahrestagung der Bergsteigerdörfer (15.-18.9.2016) schafft den Rahmen für eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema. Hochkarätige Referenten wie Ewald Galle und Helmut Hojesky (Lebensministerium), Gerhard Lieb (Universität Graz), Markus Reiterer (Alpenkonvention) und Andreas Jäger (Meteorologe) laden zur Diskussion. Im Zuge der Veranstaltung werden die Bergsteigerdörfer außerdem offiziell von den Alpenstaaten als Umsetzungsprojekt der Alpenkonvention anerkannt.

Der Österreichische Alpenverein und das Ständige Sekretariat der Alpenkonvention laden Sie herzlich zur Pressekonferenz am 16.09.2016 um 11 Uhr sowie zu den Programmpunkten der Jahrestagung ins Bergsteigerdorf Vent im Ötztal ein.

Pressekonferenz: "Alpenkonvention und Bergsteigerdörfer – Vertiefung
einer langjährigen Zusammenarbeit"


Die Bergsteigerdörfer werden offiziell von den Alpenstaaten als
Umsetzungsprojekt der Alpenkonvention anerkannt.

Gesprächspartner:
- Markus Reiterer, Generalsekretär der Alpenkonvention
- Gerald Dunkel-Schwarzenberger, Vizepräsident des Österreichischen
Alpenvereins (ÖAV)
- Ewald Galle, Focal Point Alpenkonvention, Ministerium für ein
lebenswertes Österreich
- Herbert Gschoßmann, Bürgermeister Ramsau bei Berchtesgaden und
Vertreter des Deutschen Alpenvereins (DAV)
- Klaus Bliem, Leiter des Referates Natur und Umwelt des
Alpenvereins Südtirol (AVS)
- Angelika Krismer, Gemeinde Sölden

Moderation: Liliana Dagostin, Leiterin der Abteilung Raumplanung und
Naturschutz im Österreichischen Alpenverein

Datum: 16.9.2016, 11:00 - 12:15 Uhr

Ort:
Hotel Vent
Marzellweg 2, 6458 Vent

Jahrestagung der Bergsteigerdörfer: "Klimawandel - Risiken und
Chancen für die Bergsteigerdörfer"


Programm 15.-18. September 2016:

Donnerstag, 15.9.:
- "Naturpark Ötztal – Bilder einer atemberaubenden Gebirgswelt"
(Thomas Schmarda)

Freitag, 16.9.:
- "Klimawandel – ein wichtiges Thema der Alpenkonvention" (Ewald
Galle, Helmut Hojesky)
- "Felsstürze, Muren, Gletscherschwund – was verändert der
Klimawandel im Hochgebirge?" (Gerhard Lieb)
- Spaziergang durch Vent (Gerhard Moser, Angelika Krismer, Thomas
Schmarda)
- "We are Alps-Tour 2015 – Klimawandel live" (Markus Reiterer)
- "Meteorologische Veränderungen durch den Klimawandel" (Andreas
Jäger)
- Diskussion: "Herausforderungen und Chancen für die
Bergsteigerdörfer"

Samstag & Sonntag, 17.-18.9.:
- Wanderung durch die Rofenschlucht zum Hochjoch Hospiz & evtl.
Weiterwanderung auf die Vernagthütte mit Übernachtung und Rückweg
über die Breslauer Hütte (Hannes Schlosser, Bernd Schröder)
- Wandertheater "Friedl mit der leeren Tasche"

Details zur Veranstaltung auf http://bit.ly/2bWkclo.

Für Medienvertreter ist auch der Besuch einzelner Programmpunkte
möglich. Die Teilnahmekosten werden von den Bergsteigerdörfern
übernommen.
Bitte um rechtzeitige Anmeldung per Mail an
christina.schwann@alpenverein.at.

Datum: 16.9.2016

Ort:
Vent im Ötztal
6458 Vent im Ötztal

Url: http://bit.ly/2bWkclo

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Alpenverein – Bergsteigerdörfer
Christina Schwann
T +43/512/59547-31
christina.schwann@alpenverein.at
www.bergsteigerdoerfer.at

Ständiges Sekretariat der Alpenkonvention
Taja Ferjančič Lakota
T +43/512/588589-15
taja.ferjancic-lakota@alpconv.org
www.alpconv.org

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T240001