ÖHV: Arbeitsmarkt-Lichtblick

Wien (TP/OTS) - Ein Berufsinfo-Event von AMS und ÖHV gibt Hoffnung, Wiener Jugendliche blicken zuversichtlich in die Zukunft. Top-Hotels punkten mit einer Vielfalt an Tätigkeiten, Jobsicherheit und internationalen Karrierechancen für jeden Schulabschluss.

Österreichs Top-Hotellerie geht in die Arbeitsmarkt-Offensive. Die Österreichische Hoteliervereinigung und das AMS Wien brachte Arbeitgeber, die Verstärkung suchen, und Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz im BerufsInfoZentrum am Gumpendorfer Gürtel im 6. Bezirk zueinander: „Es sind so viele junge Menschen gekommen, die anpacken wollen. Das sind genau die Mitarbeiter, die wir so dringend suchen. Die meisten konnten gar nicht glauben, dass sie auf dem besten Weg zu einem Top-Job sind“, erklärt ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer. Die Hoteliers waren vom Interesse der jungen Menschen begeistert. Die HR-Experten von ACCOR HOTELS, ARCOTEL Hotels und Schick Hotels führten zig erfolgversprechende Gespräche, sie bekamen ganze Stapel von Lebensläufen. Und die Jugendlichen schöpfen wieder Hoffnung: „Die konkrete Aussicht auf einen Ausbildungsplatz, einen Arbeitgeber, eine Perspektive: Das zählt“, so Reitterer.

AMS-Draxl: Mit Hotellerie von der Lehre ins Top-Management

AMS Wien-Chefin Petra Draxl teilt die Einschätzung: „Die österreichischen Hotels bieten nicht nur ein spannendes und internationales Arbeitsumfeld, sondern auch die Chance, von der Lehre bis an die Managementspitze zu gelangen. Wir wollen mit dieser Infoveranstaltung daher Jugendliche über die vielfältigen Möglichkeiten informieren, im Hotel Karriere zu machen. Unser gemeinsames Bestreben ist es auch, die jungen Menschen zur Mobilität zu motivieren – denn je weiter man in den Westen blickt, desto höher ist die Zahl der offenen Stellen und Lehrstellen in dieser Sparte. Die ÖHV als Partnerin dieser Veranstaltung gewonnen zu haben ist großartig, weil auf diese Weise die persönlichen Kontakte in die Branche und zu ihren Expertinnen und Experten gleich vor Ort gewährleistet sind.“

Schwung mitnehmen, noch mehr Chancen schaffen

„Der Tourismus ist weltweit die Boom-Branche: Da öffnen sich ständig neue Türen, weil das Angebot laufend ausgebaut wird und alle neue Mitarbeiter einstellen!“ Reitterer will den Schwung mitnehmen und noch mehr Chancen schaffen. Um den ständig steigenden Mitarbeiterbedarf zu decken, bittet die Top-Hotellerie am Tag der offenen Hoteltür am 9. Oktober Interessierte zum Blick hinter die Kulissen. Hoteliers und HR-Manager bieten Einblicke in die vielfältigen Karrierechancen. „Vergessen Sie Vorurteile, vergessen Sie Klischees, verschaffen Sie sich Ihren eigenen Eindruck vor Ort. Sehen Sie sich die Arbeitsplätze an, reden Sie mit den Kollegen“, so ihr Tipp an alle, die an ihrer Karriere arbeiten wollen. Rund 200 Top-Hotels in ganz Österreich sind dabei. Die Liste der teilnehmenden Betriebe gibt es unter www.karriere-im-hotel.at, die Liste der Berufsbilder reicht vom IT-Experten über den Revenue Manager, die HR-Spezialistin und die Hotelkauffrau bis hin zu Barista, Hausmeister, Koch und Kellner: Da ist für jeden etwas dabei.

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leitung Public Affairs | Research

ÖSTERREICHISCHE HOTELIERVEREINIGUNG | Hofburg, A-1010 Wien
ÖHV TOURISTIK SERVICE GMBH | Schottenfeldgasse 23/6, A-1070 Wien

T: +43 1 533 09 52 20 | F: +43 1 533 70 71
martin.stanits@oehv.at | www.oehv.at | www.facebook.com/Hoteliervereinigung

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T150001