Wiens August-Nächtigungen knapp unter dem Vorjahr

Wien (TP/OTS) - Im August 2016 verpasste Wien mit insgesamt 1.575.000 Nächtigungen (- 0,5 %) seinen Bestwert aus dem Vorjahres-August nur knapp. Von Jänner bis August 2016 wurden heuer 9.711.000 Nächtigungen gezählt, das sind um 3,9 % mehr als im Vergleichszeitraum 2015. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie betrug von Jänner bis Juli 387 Millionen Euro (+ 1,1 %).

Mit einem Rückgang von einem halben Prozent (entspricht rund 8.000 Nächtigungen) gegenüber dem Vergleichsmonat 2015 brachte es Wien im heurigen August auf 1.575.000 Nächtigungen. Dazu haben aus Wiens aktuellen Top-10-Märkten Deutschland, Österreich, Spanien und Frankreich mit einstelligen sowie Großbritannien und China mit zweistelligen Zuwachsraten beigetragen, die USA, Italien, die Schweiz und Russland blieben unter ihrem Vorjahresergebnis. Erwähnenswerte Zuwächse sind aus den Niederlanden (33.000 Nächtigungen, + 27 %), Südkorea (25.000, + 14 %) oder Indien (11.000, + 34 %) zu verzeichnen, unter ihrem Vorjahres-Wert blieben etwa Brasilien (11.000, - 21 %) oder die Türkei (10.000, - 22 %). Das Nächtigungsaufkommen im heurigen August wirkte sich unterschiedlich auf die einzelnen Hotelkategorien aus. Einem Plus in der 4-Sterne-Kategorie sowie bei den einfacheren Betrieben steht ein Rückgang bei den 5- und 3-Sterne-Häusern gegenüber. Die durchschnittliche Auslastung der Betten im heurigen August betrug 70,6 % (8/2015: 71,9 %), die der Zimmer rund 90 % (8/2015: 91 %). Wiens Beherber¬gungskapazität ist von August 2015 auf August 2016 um 160 auf 64.800 Hotelbetten gesunken (- 0,2 %).

Im Zeitraum Jänner bis August 2016 liegt Wien mit 9.711.000 Nächtigungen um 3,9 % über dem Ergebnis des Vergleichszeitraums 2015. Die Hotelbetten waren in dieser Periode zu 56,7 % ausgelastet (1-8/2015: 56,3 %), die Zimmerauslastung erhöhte sich auf rund 72 % (1-8/2015: 71 %). Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie machte heuer von Jänner bis Juli 386,6 Millionen EURO aus, das ist ein Plus von 1,1 % zum Vorjahr.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen(1) Nächtigungen Nächtigungs- Jän.-August 2016 August 2016 umsatz netto(2) in Euro Jän.-Juli 2016 Deutschland 1.983.000 +6% 313.000 +2% 72.945.000 € +5% Österreich 1.802.000 +10% 213.000 +7% 64.058.000 € +7% USA 547.000 +1% 77.000 -10% 30.521.000 € -2% Italien 493.000 -2% 123.000 -3% 15.888.000 € -4% Großbritannien 426.000 +21% 64.000 +12% 19.960.000 € +16% Spanien 325.000 +10% 86.000 +5% 11.067.000 € +9% Schweiz 281.000 +1% 31.000 -2% 12.723.000 € -3% Frankreich 256.000 +5% 48.000 +8% 10.403.000 € +1% China 215.000 +12% 44.000 +11% 8.661.000 € +5% Russland 210.000 -28% 27.000 -27% 9.306.000 € -30% Übrige 3.173.000 549.000 131.079.000 € alle Länder 9.711.000 +3,9% 1.575.000 -0,5% 386.611.000 €+1,1% (1) Nächtigungen sind nicht Gäste, sondern die von diesen absolvierten Übernachtungen. (2) ohne Frühstück und Umsatzsteuer

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
Tel. +43 - 1 -211 14 – 111
Email: walter.strasser@wien.info

Andrea Zefferer
Tel. +43 – 1 211 14 – 116
Email: andrea.zefferer@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001