Ein Fest der Genüsse - Die Kracher Jahrgangspräsentation und das Fine Wine Event 2016!

Die Familie Kracher lud zur großen Jahrgangspräsentation und zum Fine Wine Event 2016. Zahlreiche vinophile und kulinarische Highlights lockten mehr als 1.000 Besucher nach Illmitz.

Illmitz (TP/OTS/Kracher GmbH) - Das Herzstück der Veranstaltung bildete die Präsentation der mittlerweile 20. Kracher Trockenbeerenauslese Kollektion. Die aktuelle Kracher Kollektion des Jahrganges 2014 inkludiert ausschließlich eine Trockenbeerenauslese von höchstem Niveau, wie man es vom österreichischen Top-Süßwein Produzenten Gerhard Kracher gewohnt ist. „Der Jahrgang 2014 war ein sehr herausfordernder und schwieriger Jahrgang. Nur durch eine sehr strenge und aufwendige Selektion ist es uns gelungen, eine Trockenbeerenauslese die unseren Qualitätsansprüchen entspricht, in die Flasche zu bringen“, sagt Gerhard Kracher über seine Jubiläumskollektion.

Zusätzlich zur legendären Kracher TBA Kollektion wurde zum 20-jährigen Jubiläum eine streng limitierte Sonderkollektion mit den 20 besten Trockenbeerenauslesen aus den Jahrgängen 1995 – 2014 präsentiert, ausgesucht von Gerhard Kracher persönlich.

Darüber hinaus konnte man natürlich auch alle anderen Kracher Weine verkosten. Ein wichtiger Aspekt dieser Veranstaltung ist es zu zeigen, dass Süßweine, jung oder auch gereift, perfekte Speisenbegleiter sind. So konnten sich die Besucher bei zahlreichen Möglichkeiten davon selbst überzeugen, dass die „Süßen“ vom Kracher nicht nur zu Desserts hervorragend passen sondern auch mit salzigen, würzigen und scharfen Speisen perfekt harmonieren. Dieter Koschina, mit zwei Sternen vom Guide Michelin ausgezeichnet, kredenzte einen confierten Bacalhau im Caldeira Sud. Frisch gegrillte Burger, welche ausschließlich aus regionalen Produkten gemacht wurden, servierte der Austrian Food Truck. Haubenkoch Robert Letz verzauberte die Gäste mit seinen legendären Kaiserschmarrn. Christian Pöhl, Delikatessen-Papst vom Naschmarkt, bot eine geniale Auswahl an internationalem Käse in Perfektion gereift. Auch die feinen Pastetenpralinen der Wiener Traditionsmanufaktur Hink erwiesen sich als perfekte Partner zu den gereiften Süßweinen aus dem Hause Kracher. Der steirische Edelbrand-und Essigpapst Alois Gölles begeisterte mit seinen Produkten genauso die Gäste wie die Wiener Traditionsmanufaktur Staud’s. Dass Süßweine auch zu Süßem passen, bewies Hansjörg Haag mit seinen frisch geschöpften Schokoladen aus Tirol.

Die Krachers machen nicht nur Weine sie handeln auch damit und zwar mit den besten und rarsten Weinen der Welt. Beim Fine Wine Event, der im Zuge der Kracher Jahrgangspräsentation stattfand, hatten die Gäste die Gelegenheit gleich elf Gastwinzer und deren Spitzenweine aus aller Welt persönlich kennen zu lernen. Darunter so klingende Namen wie die deutschen Spitzenwinzer Robert Weil und Georg Breuer, Saint Préfert aus dem weltberühmten Weinort Châteuneuf-du-Pape, Telmo Rodriguez aus Spanien, Domaine de la Côte und Sandhi aus den USA, das portugiesische Traditionshaus Niepoort, das aufstebende, toskanische Weingut Kappa oder auch heimische Spitzenwinzer wie Armin Tement, Hans Schwarz und Rainer Wess. Außerdem zeigte „Kracher Fine Wine“ Portfolio-Manager Erich Andert eine feine Auswahl von 30 weiteren Weinen aus dem exklusiven Sortiment. Insgesamt standen für die Besucher dieser einzigartigen Veranstaltung mehr als 100 Weine zur Verkostung bereit.

Ein weiteres Highlight der drei Tages Veranstaltung ist das Sommeliersymposium. An die 100 Sommeliers aus zwölf Ländern lauschten dem charismatischen Winzer-Superstar Angelo Gaja aus dem Piemont als er seine Geschichte, seine Philosophie und über seine Weine erzählte. Unterstützt wurde er dabei von Österreich Weinmarketing Geschäftsführer Willi Klinger und dem Hausherren Gerhard Kracher. Die Sommeliers zeigten sich begeistert, als Angelo Gaja über die feinen Nuancen und Unterschiede jeder einzelnen Parzelle philosophierte und erzählte, während die passenden Weine degustiert wurden.

Auch im nächsten Jahr darf man wieder gespannt sein, was sich die Krachers einfallen lassen um ihre Gäste kulinarisch zu verwöhnen.

Rückfragen & Kontakt:

Weinlaubenhof Kracher
Apetlonerstraße 37
7142 Illmitz
Yvonne Kracher
Tel. +43 (0)2175/3377-0
email: office@kracher.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0003