Start frei für neue Parkflächen beim Schloß Schönbrunn

Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft begrüßt längst überfällige Neugestaltung

Wien (TP/OTS) - Nach langen und intensiv geführten Planungs- und Diskussionsphasen war es endlich so weit. Der Wiener Gemeinderat hat die Flächenwidmung für die neuen Bus- und PKW-Parkplätze beim Schloß Schönbrunn beschlossen. Die Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. kann nun die Umsetzung der Baupläne in die Wege leiten. 

„Der Gemeinderatsbeschluss macht die längst überfällige Neugestaltung der Parkflächen beim Schloß Schönbrunn möglich. Es ist höchste Zeit“, betont Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien.

Auch Gerti Schmidt, Obfrau der Fachgruppe Wien der Freizeit- und Sportbetriebe und selbst Fremdenführerin ist überzeugt: „Das Schloß Schönbrunn und generell die Sehenswürdigkeiten unserer Stadt müssen für unsere Gäste gut und bequem erreichbar sein. Mit dem aktuellen Konzept ist das auf kurzen und ansprechend gestalteten Wegen möglich. Dass die Parkflächen für Busse und PKWs auch außerhalb der Besichtigungszeiten zur Verfügung stehen, schafft weitere Win-Win-Situationen.“

Alle Aussendungen der Wirtschaftskammer Wien – Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft finden Sie auf http://wko.at/wien/tourismus/pressecorner

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien - Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Marion Eßlinger
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 1 514 50 - 4122
marion.esslinger@wkw.at
http://wko.at/wien/tourismus

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T140001