ÖHV-Reitterer: Halbierung der Flugabgabe wird zeigen: Entlastung funktioniert

ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer begrüßt die Halbierung der Flugabgabe als weitere notwendige Stärkung der Arbeitgeber im Tourismus.

Wien (TP/OTS) - „Die Einführung der Flugabgabe war von Anfang an ein Fehler. Die geplante Halbierung am Dienstag im Ministerrat ist für mich ein klares Zeichen, dass sich diese Erkenntnis durchsetzt“, erklärt Michaela Reitterer, Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Nach dem Verbot der Ratenparität sieht sie darin eine weitere Stärkung der Arbeitgeber im Tourismus: „Wie wichtig das ist, zeigt die gestern präsentierte Dienstleistungsbilanz der Österreichischen Nationalbank: Wir brauchen einen starken Tourismus. Ohne unsere internationalen Gäste hätten wir in der Leistungsbilanz Jahr für Jahr rote Zahlen. Als kleine exportorientierte Volkswirtschaft müssen wir unsere Stärken auf dem Weltmarkt so gut nutzen wie möglich. Und unsere größte Stärke ist eindeutig der Tourismus.“

Österreichische Flugabgabe senkt weltweiten CO2-Ausstoß nicht

Für die Aufregung der Bürgerinitiativen fehlt Reitterer, die sich mit vollstem Einsatz für die Ökologisierung der Ökonomie einsetzt, das Verständnis: „Wegen der Flugabgabe fliegen nicht viel weniger Maschinen. Sie fliegen entweder nur woanders oder sind weniger voll und wir lassen Wertschöpfung liegen. Die Touristen geben ihr Geld dann anderswo aus und uns fehlen die internationalen Gäste und ihre Ausgaben. Die Verlierer wären Österreichs Steuerzahler und Arbeitnehmer. Der Umwelt hilft das aber nicht.“ Sowohl ökologisch als auch ökonomisch müsse Österreich im globalen Zusammenhang gesehen werden: „Insellösungen sind da wie dort ein Fehler.“

Ein Portraitbild von ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer finden Sie hier: http://bit.ly/2fnaXbz

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leiter Public Affairs & Research
T: +43 1 533 09 52 20
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T150002