Wiens Gästenächtigungen stiegen im Oktober um 7,7 Prozent

Wien (TP/OTS) - Mit 1,3 Millionen Gästenächtigungen im heurigen Oktober übertraf Wien seinen bisherigen Bestwert aus 2015 um 7,7 %. Für den Zeitraum Jänner bis Oktober 2016 ergeben sich damit 12,4 Millionen Nächtigungen und ein Plus von 4 %. Der für die Periode Jänner bis September 2016 vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie hält nicht Schritt und beläuft sich auf 530 Millionen EURO – um 1 % weniger als der entsprechende Vorjahreswert.

Unter Wiens zehn nächtigungsstärksten Märkten gab es im heurigen Oktober mit Ausnahme der USA ausschließlich ein Plus zu verzeichnen – im zweistelligen Prozentbereich aus Deutschland, Italien, Großbritannien, Spanien, Frankreich und China, im einstelligen aus Österreich, der Schweiz und seit Februar 2014 erstmals wieder aus Russland. Unter anderem trugen Belgien (10.000, + 22 %), die Niederlande (24.000 Nächtigungen, + 21 %), Rumänien (19.000, + 16 %) und Indien (11.000, + 15 %) stark zum bisherigen Oktober-Bestwert bei, während Kanada (13.000, - 18%), Australien (12.000, - 17 %) und Japan (22.000, - 15%) im Vergleich zum Oktober 2015 schwächer ausfielen. Dieses Nächtigungs-Plus kam sämtlichen Kategorien mit Ausnahme der 5-Sterne-Häuser zugute. Wiens Betten waren im Oktober heuer durchschnittlich zu 62,2 % ausgelastet (10/2015: 57,6 %), die Zimmer zu rund 79 % (10/2015: rund 73 %). Wien hatte im Oktober 2016 insgesamt 63.600 Hotelbetten anzubieten, um knapp 800 weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres (- 1,2 %).

In den ersten zehn Jahresmonaten kam Wien heuer auf 12,4 Millionen Nächtigungen, was ein Plus von 4 % gegenüber 2015 bedeutet. Die Bettenauslastung stieg in dieser Periode auf 58,1 (1-10/2015: 57,2 %), die Zimmerauslastung auf rund 74 % (1-10/2015: rund 73 %). Weniger erfreulich entwickelte sich der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie: Er liegt derzeit für die ersten neun Jahresmonate 2016 vor und weist einen Rückgang um 1 % auf knapp 530 Millionen EURO aus.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen(1) Nächtigungen Nächtigungs- Jän.-Okt. 2016 Oktober 2016 umsatz netto(2) in Euro Jän.-Sep. 2016 Deutschland 2.548.000 +7% 290.000 +18% 97.493.000 € +2% Österreich 2.305.000 +8% 271.000 +8% 82.161.000 € +5% USA 714.000 -3% 71.000 -14% 42.618.000 € -9% Italien 587.000 +1% 50.000 +30% 22.702.000 € -2% Großbritannien 559.000 +19% 67.000 +17% 27.064.000 € +10% Spanien 409.000 +9% 38.000 +12% 16.713.000 € +3% Schweiz 367.000 +1% 47.000 +5% 16.289.000 € -5% Frankreich 323.000 +6% 35.000 +17% 14.168.000 €+/-0% China 289.000 +13% 37.000 +19% 12.891.000 € +6% Russland 264.000 -24% 29.000 +6% 12.003.000 € -26% Übrige 4.083.000 414.000 185.560.000 € alle Länder 12.448.000 +4% 1.349.000 +7,7% 529.662.000 €-1,0%

(1) Nächtigungen sind nicht Gäste, sondern die von
diesen absolvierten Übernachtungen.
(2) ohne Frühstück und Umsatzsteuer

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
Tel.: +43 1 211 14 111
walter.strasser@wien.gv.at

Andrea Zefferer
Tel.: +43 1 211 14 116
andrea.zefferer@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001