Winterwunderwelt: Tord Boontje inszeniert märchenhafte Lichtinstallation in den Swarovski Kristallwelten

Funkelnde Skulpturen des niederländischen Designers sind noch bis 22. Januar 2017 zu bewundern

Wattens/Tirol (TP/OTS) - Vom 6. Dezember 2016 bis 22. Januar 2017 verwandelt Tord Boontje den Garten der Swarovski Kristallwelten in eine hell erleuchtete Märchenlandschaft mit strahlenden Skulpturen und verspielten Botschaften wie „Time to smile“ oder „Have fun“, die ein Lächeln auf die Gesichter der Besucher zaubern. Die stimmungsvolle Installation des niederländischen Designers wird vor dem Riesen zu einer magischen Kulisse für unzählige Momente des Staunens und setzt funkelnde Lichtakzente in langen Winternächten. Unter allen, die diese besonderen Momente mit dem Hashtag #magicwintermoments auf Instagram mit Freunden und Bekannten teilen, werden im Ausstellungszeitraum wertvolle Preise verlost.

In der dunklen Jahreszeit bekommt Licht für uns Menschen eine ganz besondere Bedeutung. Licht schafft eine besinnliche und zugleich geheimnisvolle Atmosphäre und zaubert nicht nur ein Funkeln auf weiße Schneedecken, sondern auch ein Strahlen in die Augen des Betrachters. Mit der Installation Winterwunderwelt gelang es dem mehrfach ausgezeichneten Designer Tord Boontje auf einzigartige Art und Weise, diese Magie des Lichts einzufangen und in einer märchenhaften Installation für Besucher der Swarovski Kristallwelten zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Funkelnde Skulpturen laden auf den Bänken vor dem Riesen zum Verweilen ein und bringen mit frechen Botschaften wie „Kissing permitted“ oder „There is no such thing as sparkling too much!“ die Gäste zum Schmunzeln.

„Die Installation Winterwunderwelt zeigt, dass romantische und verspielte Elemente perfekt in moderne Designs passen, insbesondere in solch einer magischen Atmosphäre wie dem Garten der Swarovski Kristallwelten“, erzählt der Designer Tord Boontje. Auch Carla Rumler, Cultural Director Swarovski, zeigt sich begeistert: „Tord Boontje beweist in seinen zahlreichen Kooperationen mit Swarovski, dass er ein wahrer Kristallpoet ist und immer wieder eine neue überraschende Facette zum Vorschein bringt. Seine überlebensgroßen Lichtfiguren rund um den Riesen verzaubern die Besucher der Swarovski Kristallwelten und bringen funkelnde Wärme in die dunkelsten Tage des Jahres.“

#magicwintermoments

Mit dem Hashtag #magicwintermoments können Besucher die Fotos ihrer magischen Momente des Staunens auf Instagram nicht nur mit Freunden und Bekannten, sondern im Rahmen einer Online-Kampagne auch mit Tausenden Swarovski Kristallwelten Fans weltweit teilen. Die besten Einsendungen werden prämiert und gewinnen wertvolle Preise, darunter ein Swarovski Optik Fernglas und hochwertiger Swarovski Designerschmuck. Für alle, die keinen eigenen Instagram-Account besitzen, besteht die Möglichkeit, Fotos über Web-Upload oder E-Mail (winter@swarovski.com) einzureichen und so am Fotowettbewerb teilzunehmen.

Über Tord Boontje

Der 1968 in den Niederlanden geborene Designer ist bekannt für seine modernen und zugleich romantischen Kreationen, die Geschichten erzählen und Emotionen wecken. Nach seinem Studium an der niederländischen Design Academy und dem Londoner Royal College of Art gründete Tord Boontje 1996 sein gleichnamiges Designstudio. Arbeiten des Künstlers finden sich in namhaften Museumskollektion wie dem Londoner Victoria and Albert Museum und dem New Yorker Museum of Modern Art (MoMA). Winterwunderwelt ist nicht das erste revolutionäre Lichtdesign, das Tord Boontje für die Swarovski Kristallwelten gekonnt in Szene setzte. 2003 entwarf er „Silent Light“, eine Installation, die kurze Zeit im Foyer des Londoner Victoria and Albert Museum stand, bevor sie zu einer stimmungsvollen Wunderkammer in den Swarovski Kristallwelten wurde. Ideengeber der diesjährigen Winterwunderwelt war die Lichtinstallation „Winter Wonderland“, die bis 2010 im Swarovski Kristallwelten Store Innsbruck zu sehen war. Sein neuestes Konzept setzte Tord Boontje in Zusammenarbeit mit MK Illumination, dem internationalen Spezialisten für Beleuchtungsdesign mit Sitz in Innsbruck, um.

Bis 22. Januar 2017 entführt die märchenhafte Lichtinstallation von Tord Boontje die Besucher der Swarovski Kristallwelten in eine zauberhafte Winterwunderwelt. „Mit unserem stimmungsvollen Winterprogramm möchten wir unseren Gästen in der dunklen Jahreszeit zahlreiche Momente des Staunens und der Freude bescheren, die ihnen mit oder ohne Instagram-Foto noch lange in Erinnerung bleiben“, sagt Stefan Isser, Geschäftsführer der D. Swarovski Tourism Services GmbH.

Rückfragen & Kontakt:

D. Swarovski Tourism Services GmbH
c/o Magdalena Kerschbaumer
Kristallweltenstraße 1
A-6112 Wattens
t: +43 5224 500 3315
press.kristallwelten@swarovski.com
kristallwelten.com/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z800002