Christoph Brandstätter gewinnt Jägerwirt Eiswette

Das Eis am Turracher See hielt bei Spaßwette stand

Turracher Höhe (TP/OTS) - Am 12.12. um 12:12 Uhr fand die traditionelle „Jägerwirt Eiswette“ statt. Dabei galt es zu klären:
Trägt das Eis am Turracher See den „Unerschrockenen“ mit rund 82 Kilo Gesamtgewicht oder nicht? Die Antwort lautet: Ja, es hält! Hotelier Christoph Brandstätter hat – heuer erstmalig selbst - mutig den 300-Meter-Weg vom Seehotel Jägerwirt bis zur Halbinsel auf dem Eis mit Bodyguards der Feuerwehrtaucher Waiern zurückgelegt. Der Wetterlös von 1.000 Euro wird an Gerhard Schiefer aus Predlitz gespendet, der aufgrund einer Krankheit sein Augenlicht verloren hat.

Wie jedes Jahr wettete auch heuer Christoph Brandstätter vom Jägerwirt gegen Stammgast Helmut Mertens, ob das Eis am Turracher See am 12.12 schon dick genug zum Überqueren ist. Es war spannend, denn bis zuletzt war nicht klar, ob der See rechtzeitig zufrieren wird. Christoph Brandstätter hat diesmal selbst den See überquert und somit die Wette gewonnen, denn das Eis hat gehalten. Offiziell ist das Eis jedoch noch nicht frei gegeben.

Mitwetten kann man schon jetzt wieder für das nächste Jahr unter www.eiswette.at

Weitere Bilder unter: https://www.apa-fotoservice.at/galerie/8568

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christina Brandstätter
Romantik Seehotel Jägerwirt

Leitung Presse
presse@seehotel-jaegerwirt.at
04275/72 57
www.turrachersee.at
www.seehotel-jaegerwirt.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T700001