Erstmals in Österreich: Ausbildung zum sagJA-Wedding-Guide

Gmunden (TP/OTS) - Ab März 2017 bietet die sagJA-Akademie unter der Leitung von Hochzeitsplanerin Gabi Socher in Österreich erstmals eine professionelle Ausbildung zum ‚Wedding-Guide’ an. In dem fundierten und praxisorientieren Lehrgang vermittelt die Hochzeitsplanerin alle erforderlichen organisatorischen Grundlagen, um als moderner ‚Hochzeitslader‘ einen reibungslosen Ablauf am Hochzeitstag garantieren zu können.

Was macht der ‚Wedding-Guide’?

Der Beruf des ‚Hochzeitstag-Begleiters’ stellt eine moderne Variante des Hochzeitsladers dar, der in Österreich eine lange Tradition aufweisen kann: Diese Person übernimmt am Hochzeitstag alle Gastgeberaufgaben für das Brautpaar und sorgt für einen geregelten Ablauf, so dass Braut und Bräutigam ihre Feier in vollen Zügen genießen können. Dezent im Hintergrund koordiniert der ‚Wedding-Guide’ alle Programmpunkte – jedoch ohne ‚Gstanzl-Singen und Witze erzählen’ – ist zentraler Ansprechpartner für Dienstleister und Gäste, steht dem Brautpaar mit Rat und Tat zur Seite und hilft bei kleinen Pannen. Der Vorteil für das Brautpaar: Es kann sich entspannt zurücklehnen und sorgenfrei „Ja“ sagen!

Warum braucht man einen ‚Wedding-Guide’?

Gerade in Österreich ist es für den Großteil der Brautpaare noch üblich, die Hochzeit selbst zu planen und zu organisieren. Am Hochzeitstag jedoch möchte man heutzutage die Freunde und Verwandten nicht für ‚Hintergrund-Arbeiten’ einspannen, sondern mit allen gemeinsam diesen besonderen Tag feiern und das Fest genießen. Deshalb ist es hilfreich, wenn man für ein paar Stunden einen Profi buchen kann, der sich z. B. um den Einzug in die Kirche, das Verstauen der Geschenke bis hin zum Aufräumen nach dem Fest kümmert.

Was beinhaltet die Ausbildung?

Unter der kompetenten Anleitung von Hochzeitsplanerin Gabi Socher werden die nötigen Planungskenntnisse und organisatorischen Grundlagen erarbeitet, die für einen Hochzeitstag-Begleiter oder eine –Begleiterin wesentlich sind. Das umfassende Kursprogramm enthält beispielsweise das Brautpaar-Gespräch, die spezifischen Aufgaben und Rollen einer Hochzeitstag-Begleitung, die Einführung in einen professionellen Ablauf-Check des Hochzeitsprogramms und das nötige Fachwissen für die reibungslose Abwicklung des Hochzeitstages.

Wozu eigentlich eine Ausbildung?

Aus langjähriger Erfahrung weiß Gabi Socher um die hohe Verantwortung ihres Berufszweiges. Schließlich gibt es nur eine einzige Chance, alles richtig zu machen, da der Tag nicht einfach wiederholt werden kann. Und: Die Erinnerungen daran begleiten das Brautpaar bis ans Lebensende. Neben Organisationstalent, kreativer Spontaneität und der Fähigkeit, auch auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren zu können, benötigt ein Hochzeitsplaner vor allem die nötige fachliche Kompetenz im Bereich der Eventkoordination, um dem Brautpaar ein unvergessliches Erlebnis gewährleisten zu können.

Für wen ist diese Ausbildung geeignet?

Für alle, die mit Begeisterung an das Thema Hochzeit denken, gerne organisieren und ein gutes Gespür im Umgang mit Menschen haben. Wer gerne mit Herz und Engagement für und mit Menschen arbeitet, gutes Auftreten und Umgangsformen besitzt und es versteht, mit Charme und der nötigen Portion Durchsetzungsvermögen Dinge und Personengruppen in Bewegung zu bringen, bringt schon ein ganz gutes Rüstzeug mit.

Die sagJA-Akademie hat es sich zum Ziel gesetzt, eine professionelle und fundierte Ausbildung zur Hochzeitsplanerin und zum Hochzeitstag-Begleiter zu vermitteln. Zudem besteht für bereits etablierte Hochzeitsplaner die Möglichkeit, in persönlichen Coachings von der umfassenden Expertise zu profitieren und in intensivem Austausch wichtige Aspekte des Eventmanagements fortlaufend zu vertiefen.

Weitere Informationen über die Bewerbung als sagJA-Hochzeitstag-Begleiter und zu den verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten der sagJA-Akademie unter:
http://www.sagJA-akademie.at

Pressefotos: http://www.ots.at/redirect/sagJa_WeddingGuide

Rückfragen & Kontakt:

Gabi Socher - sagJA-Hochzeitsplanerin
Email: gabi.socher@sagja.at, Telefon: +43 664 463 48 98
http://www.sagJA-akademie.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001