Kurzurlaub.at setzt auf Frühbucher Angebote

Sommerfrische 2.0

Wien (OTS) - Franz Roitner setzt gegen den Trend der Last Minute Buchung und startet auf seinem Buchungsportal www.kurzurlaub.at eine Frühbucher Kampagne für Sommerurlaub in Österreich.

Viele Hotels können davon ein Lied singen: Die Urlaubsgäste buchen immer kurzfristiger. Das führt manchmal zu der paradoxen Situation, dass zu Wochenbeginn noch keine gültige Aussage für die Auslastung am Wochenende getroffen werden kann. Nicht nur die Personalplanung wird zu einer immer größeren Herausforderung.

Insbesondere der Onlinevertrieb setzte in der Vergangenheit stark auf die Last Minute Vermarktung von Urlaubsangeboten. Oft wird sogar die kostenlose Stornierung bis zum Anreisetag ermöglicht.

"Wir nehmen die Herausforderung an und starten jetzt eine Frühbucher Kampagne für Sommerurlaub in Österreich", sagt Franz Roitner, Eigentümer und Geschäftsführer von www.kurzurlaub.at, und führt weiters an: "Viele Gespräche mit österreichischen Hoteliers in den letzten Wochen haben mich bestärkt, diese Idee auf meinem Portal umzusetzen. Es hieß unisono: Bitte machen Sie das, wir unterstützen Sie gerne.“

Mit attraktiven Arrangements wird dem Urlaubsgast der Sommer in Österreich schmackhaft gemacht. Die Sommerfrische ist somit auch im Onlinevertrieb angekommen.  2017 wird das Jahr der Sommerfrische 2.0.

Über Kurzurlaub.at

Franz Roitner und seine Roitner.net GmbH beschäftigen sich seit 2004 mit der Onlinevermarktung von Hotels im Internet. 2013 wurde das Buchungsportal www.kurzurlaub.at für Urlaub in Österreich gegründet. Mittlerweile kooperieren über 800 Hotels mit dem österreichischen Buchungsportal.

Rückfragen & Kontakt:

Roitner.net GmbH
Franz Roitner
Geschäftsführer
+43 (0)1-505 60 70 80
office@kurzurlaub.at
www.kurzurlaub.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0011