Wie Eltern ihre Kinder richtig an die Sauna heranführen und einen gesunden Lebensstil vermitteln können

Saunieren stärkt das Immunsystem, hilft bei der Abwehr von Atemwegsinfektionen und hat eine besonders entspannende Wirkung auf Kinder.

Hopfgarten (OTS) - Kinder benötigen eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, kreatives Spiel und „programmfreie“ Zeit um langfristig einen gesunden Lebensstil zu entwickeln. „In Finnland begleiten Kinder, sobald sie gehen und sich artikulieren können, die Eltern in die Sauna. Zahlreiche Studien belegen den positiven Einfluss des Saunabadens“, erläutert Monika Kober, Geschäftsführerin von KLAFS. Das Immunsystem wird zur besseren Abwehr von Infekten wie der oberen Atemwege gestärkt. Nervosität und Anspannung sinken, Kinder sind nach einem Saunagang entspannter und schlafen sogar besser.

Wichtige Tipps zum Saunabaden mit Kindern

Kober: „Das Kind sollte die ersten Saunagänge spielerisch erfahren und nach Belieben die Sauna betreten und wieder verlassen dürfen. Das Sanarium mit niedrigeren Temperaturen und sanfter Wärme eignet sich besonders für den Einstieg.“ Kinder können schon früh mit dem Saunabaden beginnen. Sie sollten auf alle Fälle gesund sein und sprechen können.

Eine Langversion des Pressetextes unter http://www.klafs.at

Rückfragen & Kontakt:

KLAFS GmbH GF Monika Kober
Sonnwiesenweg 19, A-6361 Hopfgarten, T +43 5335 2330 101
Email: monika.kober@klafs.at, www.klafs.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T080001