Investitionen in österreichische Hotels auf Rekordniveau

Wien (OTS) - Am 28. Februar 2017 hielt Frau Vera Skala, MBA, geschäftsführende Gesellschafterin der Firma Austria Real GmbH, eine Keynote beim IIR 11. Jahresforum für Hotelimmobilien zum Thema: „Wer investiert in Österreich? Asien, Russland, Nordamerika, Europa: Woher kommt das Geld und welche Projekte sind gefragt?“

Die wichtigsten Ergebnisse des Vortrags sind, dass das Hotelimmobilien-Investitionsvolumen in Österreich 2016 ein Rekordniveau von EUR 711 Mio. erreicht hat, das entspricht dem Dreifachen von 2015. Der Grund dafür ist in großen Trophy‐Transaktionen zu finden wie in das Hilton Vienna, das Hotel Imperial sowie Portfolio‐Deals von Accor, Invesco und UBM. Hier ist ein Mix von ausländischen und einheimischen Investoren zu konstatieren.

Deutschland ist europaweit der Chart-Topper hinsichtlich des Hotelinvestitionsvolumens mit EUR 5,1 Mrd. abgeschlossenen Deals. Demgegenüber ist ein Rückgang von -53% der Investitionen aus Großbritannien wegen des Brexits zu verzeichnen.

Der Bericht im Wortlaut wird auf Anfrage geschickt.
Weitere Informationen

Rückfragen & Kontakt:

Austria Real GmbH
Alexandra Skriba, MA
office@austriareal.com, Tel.: 01 2632 555
www.austriareal.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0014