Rad an Rad mit Race across America Sieger Wolfgang Fasching beim 2. Imster Radmarathon

Imst (OTS) - Mit dem 2. Imster Radmarathon, dem 1. Imsterberger Kurbelsprint sowie dem neuen Tiroler Rennradcup begeistert die Ferienregion Imst als langjähriger Etappenort der TOUR Transalp und der bike Transalp einheimische und internationale Radsportfans.

Die Ferienregion Imst hat sich längst als erste Adresse für Rennradfahrer, Mountainbiker und Genussradler etabliert. Das facettenreiche und umfassende Strecken- und Tourenangebot bietet sich perfekt für hochkarätige Bike-Events an. Nach dem großen Erfolg im Vorjahr lädt der 2. Imster Radmarathon am 20. Mai 2017 zum Bergzeitfahren und am 21. Mai 2017 zum eigentlichen Radmarathon ein. „Neben der sportlichen Ambition steht selbstverständlich der Genuss im Vordergrund. Die Strecke von rund 100 Kilometern und etwa 1.400 Höhenmetern lässt sich – gerade zu Saisonbeginn – auch von Hobbyfahrern gut meistern“, so Obmann Hannes Staggl von der Ferienregion Imst. Der Rundkurs führt von Imst über den Holzleitensattel nach Telfs, die Ötztaler Höhe, das Pitztal, Mils und wieder retour. Staggl: „Besonders freut uns, dass wir den dreifachen Race across America-Sieger Wolfgang Fasching für das Radmarathon-Wochenende gewinnen konnten. Am Samstag gibt er in einem Vortrag spannende Einblicke in das legendäre Race across America. Fasching stellt auch sein letztes Extrem-Projekt Russia Coast to Coast vor sowie sein Know-how zum Thema Motivation. Am Sonntag wird er am Marathon teilnehmen.“ Der Veranstalter Radclub Radsportevents Tirol sorgt für einen professionellen und reibungslosen Ablauf und stellt mit Begleitschutz durch Polizeimotorräder, zwei Schlusswägen, zehn Motorrädern als Begleitung sowie Erste Hilfe die beste Betreuung der Teilnehmer in den Mittelpunkt. Es warten außerdem zwei Labestationen, eine Pastaparty und ein Startpaket mit hochwertigem Inhalt.

Anmeldemöglichkeiten und weitere Infos finden alle Interessierte auf www.radsportevents.com

Premiere: Der Imsterberger Kurbelsprint am 20. Mai 2017

Am Vortag des Imster Radmarathons findet heuer erstmals am 20. Mai 2017 um 16:30 Uhr der Imsterberger Kurbelsprint statt. Bei diesem Bergzeitfahren in den Klassen Kinder, Hobby, E-Bike und Sport sind auf zwei Kilometern 200 Höhenmeter zu bewältigen. Veranstalter Frank Rietzler: „Für alle Teilnehmer in den Kategorien Hobby und E-Bike gibt es jeweils eine Richtzeit. Jenen Dreien, die in ihrer Klasse dieser Zeitvorgabe am nächsten kommen, winken attraktive Sachpreise.“ Für die Sportklasse gibt der Imster Mountainbike-Weltmeister Daniel Federspiel die Zeit vor – ganz nach dem Motto: Schlag den Feder. In der Sport- sowie der Kinderklasse gewinnen die drei Schnellsten. Für alle Fahrer, die beim Imster Radmarathon am Sonntag, den 21. Mai 2017 starten, ist die Teilnahme am Kurbelsprint in Imsterberg am Samstag, 20. Mai 2017, kostenfrei.

Tiroler Rennradcup

Der Tiroler Rennradcup verbindet drei hochkarätige Radmarathons für ambitionierte Fahrer. Der Imster Radmarathon bildet mit rund 100 Kilometern Länge und 1.400 Höhenmetern den Startschuss am 21. Mai 2017. Es folgt der Dreiländer Giro am 25. Juni 2017. Die anspruchsvolle Strecke führt über das Stilfserjoch, den Umbrailpass nach St. Maria und zurück nach Nauders durch das obere Vinschgau. Mit einer Länge von 120 Kilometern und 2.975 Höhenmetern ist dieser Marathon wohl der anspruchsvollste. Den krönenden Abschluss bildet der Kufsteinerland Radmarathon am 10. September 2017. Der 131 Kilometer lange Rundkurs führt von Kufstein über Vorderthiersee und Hinterthiersee wieder zurück nach Kufstein und weiter von Unterlangkampfen über Mariastein nach Kramsach, Radfeld, Kundl, Bad Häring und Kufstein. Rund 1.600 Höhenmeter sind dabei zurückzulegen. Es gibt für jeden Marathon eine Extrawertung, die Gesamt-Siegerehrung findet im Rahmen des Kufsteinerland Radmarathons statt. Weitere Informationen können auf www.tiroler-rennradcup.at abgerufen werden. Wer sich bis zum 31. März 2017 für den Imster Radmarathon anmeldet, genießt mit 40 Euro ein vergünstigtes Startgeld.

Das Special-Bike-Paket für alle Starter des Imster Radmarathons und Kurbelsprints

Für alle Teilnehmer hält die Ferienregion Imst zwischen 19.05. – 21.05.2017 ein besonderes Angebot bereit:

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück in der Ferienregion Imst
  • Startpaket mit Trinkflasche, Bandana und Radhandschuhe im Imst Design
  • Startgebühr Imster Radmarathon
  • Startgebühr Imsterberger Kurbelsprint – Bergzeitfahren
  • Warm-Up Ausfahrt mit dem dreifachen Race across America-Gewinner Wolfgang Fasching

Preis: ab € 111,-- pro Person im DZ

Rückfragen & Kontakt:

Imst Tourismus
Andrea Huter
Johannesplatz 4, A-6460 Imst
Tel.: +43.5412.69100
Facebook: http://like.imst.at
E-Mail: info@imst.at
www.imst.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T080002