Natürliche Hilfe gegen Atemnot mit der Microsalt-Anwendung von KLAFS

Neue Forschungserkenntnisse und Behandlungsmethoden für Asthmapatienten stehen am Welt-Asthma-Tag (2. Mai) im Mittelpunkt.

Hopfgarten (OTS) - Asthma ist mit weltweit 300 Millionen betroffenen Menschen eine der am weitesten verbreiteten Volkskrankheiten. Die Zahl steigt vor allem bei Kindern weiter an. PD Dr. Joachim Riethmüller, Oberarzt an der Universitätsklinik für Kinder-und Jugendmedizin Tübingen, unterstützt erfolgreich die Behandlung seiner kleinen Patienten mit der Microsalt-Anwendung, einer patentierten Entwicklung der Firma KLAFS. Riethmüller: „Die Trockensalzinhalation beugt gegen allergische Symptome wie Heuschnupfen und Asthma vor.“ Nach fünf Tagen erhöhen sich Sekretolyse (Schleimlösung in den Bronchien) und die Lungenfunktionsparameter verbessern sich deutlich. Das neue, tragbare und akkubetriebene SaltProX-Gerät verwandelt auch jede private Sauna- oder Infrarotkabine im Handumdrehen in einen Salzinhalationsraum. Dafür erhielt das SaltProX-Gerät den renommierten „Plus X Award“ in den Kategorien Innovation, High Quality, Bedienkomfort und Funktionalität.

Die Langversion finden Sie unter http://www.klafs.at.

Rückfragen & Kontakt:

KLAFS GmbH, GF Monika Kober
Sonnwiesenweg 19, A-6361 Hopfgarten
T +43 5335 2330 101, Email: monika.kober@klafs.at, www.klafs.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T080001