„Große Dinge beginnen immer mit einer Vision“ - Race across America Sieger Wolfgang Fasching am 20. Mai 2017 in der AREA 47

Kostenloser Vortrag von Extremsportler Wolfgang Fasching während des Imster Radmarathon Wochenendes über seine größten Erfolge und wie er sich zu neuen Höchstleistungen motiviert.

Imst (OTS) - „Du schaffst, was Du willst“: für Wolfgang Fasching beruht jeder Erfolg auf der eigenen mentalen Stärke. Alles wird möglich, wenn man nur das entsprechende Potenzial weckt und sich auf das Wesentliche konzentriert. Mit dieser Philosophie bezwang Fasching die Seven Summits, fuhr mit dem Rad in 21 Tagen 10.000 Kilometer nonstop durch Russland und gewann dreimal das härteste Radrennen der Welt, das Race Across America.

Extremsportler Wolfgang Fasching

Wolfgang Fasching wurde 1967 in Bad Radkersburg geboren. Nach einer Lehre als Maler und Anstreicher arbeitete er zehn Jahre als selbstständiger Kaufmann. Fasching entwickelte sich neben seinen großen sportlichen Abenteuern auch beruflich kontinuierlich weiter. Der Hubschrauber-Pilotenausbildung folgte die Ausbildung zum akademischen Mentalcoach sowie zum Lebens- & Sozialberater an der Universität Salzburg. 2012 schloss er sein Studium im Bereich General Management mit dem MBA ab. Der Extremradsportler ist mehrfacher Buchautor sowie Vortragender und Seminarleiter zum Thema "Mentale Stärke".

Imster Radmarathon Wochenende

Der Vortrag von Wolfgang Fasching findet im Rahmen des Radmarathon-Wochenendes am Samstag, den 20. Mai 2017 um 19.30 Uhr in der AREA 47 statt. Zuvor startet um 16.30 Uhr der Imsterberger Kurbelsprint, ein kurzes Bergzeitfahren. Der Startschuss zum 2. Imster Radmarathon fällt dann am Sonntag, den 21.Mai um 7.30 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Imst Tourismus
Andrea Huter
Johannesplatz 4
A-6460 Imst
Tel.: +43.5412.69100
Facebook: like.imst.at
E-Mail: info@imst.at
www.imst.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z740002