Vier neue Wohnmobilstellplätze in Horn

Bohuslav: Wichtiger Beitrag für den Ausflugstourismus

St. Pölten (OTS/NLK) - Um dem vermehrten Aufkommen von Reisemobilnutzern Rechnung zu tragen, werden vier neue Wohnmobilstellplätze mit Mitteln der Regionalförderung direkt in der Stadt Horn gebaut. Die Verantwortlichen erwarten sich von dieser Maßnahme eine längere Verweildauer seitens dieser Individualreisenden sowie eine erhöhte Wertschöpfung für die ganze Region. „Mit dieser Aktion wollen wir den Tourismus in und rund um Horn gezielt fördern und dazu beitragen, dass auch lokal ansässige Unternehmen profitieren können“, so Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav.

Direkt in Horn, am Festgelände in der Spitalsgasse, werden vier neue und zeitgemäße Wohnmobil-Stellplätze und eine Versorgungsstelle geschaffen, die den bestmöglichen Standards entsprechen und eine ordentliche Infrastruktur für diese Wohnfahrzeugbesitzer gewährleisten. Neben entsprechenden Bodenbefestigungsmaßnahmen werden die einzelnen Plätze an Strom, Wasser und Kanal angeschlossen. Die Stadt wird von den Gästen lediglich einen Kostenersatz für Wasser, Strom und Entsorgung und die Nächtigungstaxe, jedoch kein Nutzungsentgelt verlangen.

„Die Steigerung der Attraktivität bekannter Orte und Regionen wie hier in Horn mittels Infrastrukturmaßnahmen leistet einen wichtigen Beitrag für den Ausflugstourismus. Das belebt die gesamte Region und dient auch lokal ansässigen Unternehmen“, identifiziert Bohuslav einige Vorteile des Wohnmobilstellplatz-Projektes.

„Durch die Schaffung von modernen Stellplatzmöglichkeiten für Wohnmobil-Touristen erwarten wir uns eine längere Verweildauer der Gäste in der Stadt Horn sowie eine erhöhte Wertschöpfung für die Region. Somit wird das Waldviertel noch attraktiver für Individualreisende und auch lokale Betriebe wie Bäcker, die Gastronomie oder Geschäfte profitieren von diesen Besuchern“, so Bürgermeister Jürgen Maier.

Die LEADER Region „Waldviertler Wohlviertel Region Nationalpark Thayatal“ hat gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategien das Projekt zur Förderung ausgewählt. Das Land Niederösterreich hat kürzlich eine Unterstützung aus Mitteln des EU–Programms LEADER und der Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Bohuslav beschlossen.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-mail c.fuchs@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Michaela Horsky, Telefon 02742/9000-19660, E-mail m.horsky@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NLK0003