Mahrer: Erfreuliche Halbzeitbilanz deutet auf starke Sommersaison hin

Sommerurlaub in Österreich im Trend - 12 Millionen Gäste und bestes Zwischenergebnis seit 1992

Wien (OTS/BMWFW) - Die heute von der Statistik Austria veröffentlichten Tourismuszahlen zeigen ein deutliches Wachstum im Sommertourismus. Die Nächtigungen weisen in der ersten Halbzeit des Sommers (Mai bis Juli) ein Plus von 4,4% (35,9 Mio.) auf - das ist das beste Ergebnis seit 1992. Tourismusminister Mahrer zeigt sich erfreut: "Der positive Trend der vergangenen Jahre setzt sich fort, Österreich bleibt aufgrund seines vielfältigen Angebotes auch heuer wieder eine sehr beliebte Sommerdestination. Von Mai bis Juli haben 12 Millionen Gäste ihren Urlaub bei uns verbracht, mehr als je zuvor. Diese positive Entwicklung zur Halbzeit deutet schon jetzt auf eine sehr gute Sommersaison hin."

Deutsche Gäste lieben Österreich

Nach starken Zuwächsen im letzten Jahr sind heuer nochmals deutliche Steigerungen zu verzeichnen: Bereits 3,5 Millionen deutsche Gäste haben heuer ihren Sommerurlaub in Österreich verbracht, ein Plus von 8,2 Prozent. Bemerkenswert ist aber auch das Gästewachstum aus Zentral- und Osteuropa, zum Beispiel aus den Herkunftsmärkten Tschechien (+5,6 Prozent), Ungarn (+ 9,3 Prozent), Polen (+9,8 Prozent) und Rumänien (+11,9 Prozent). Die konsequente Bearbeitung dieser Märkte durch Österreich Werbung, Landestourismusorganisationen und Destinationen zeigt Wirkung. War bisher Urlaub in Österreich in diesen Ländern hauptsächlich mit Winter verbunden, ist es nun gelungen, Österreich auch als attraktive Sommerdestination zu positionieren. "Neben dem perfekten Sommerwetter ist es die Mischung aus Naturerlebnis, Kulturangeboten und natürlich Kulinarik, die unsere Urlaubsregionen attraktiv macht. Auch die innovativen Angebote und die hohe Qualität unserer Betriebe, sowie die hohe Sicherheit sind Beweggründe für einen Urlaub in Österreich", so Mahrer, der sich für den weiteren Verlauf der Saison optimistisch zeigt: "Wenn das Wetter halbwegs mitspielt, können wir uns auf eine sensationelle Sommersaison freuen. Das ist wichtig für unsere Betriebe, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch für den gesamten Wirtschaftsstandort, schließlich ist der Tourismus eine unserer Leitbranchen."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Felix Lamezan-Salins, B.A.
Pressesprecher des Bundesministers Dr. Harald Mahrer
+43 664 88 69 23 07 / +43 1 711 00-805128
felix.lamezan-salins@bmwfw.gv.at

Presseabteilung BMWFW
+43 (0) 1 711 00-805130
presseabteilung@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | MWA0002