HolidayCheck am Brennpunkt eTourism 2017 an der FH Salzburg

Einblicke in die Zukunft eines der größten Online-Reisebüros im deutschsprachigen Raum

Puch/Salzburg (OTS) - Trends im Onlinemarketing: Der Tourismuskongress „Brennpunkt eTourism“ findet am 12. Oktober 2017 an der Fachhochschule Salzburg statt. Neben Vorträgen zu Chatbots, künstlicher Intelligenz, Instagram-Marketing & Co ist auch die zukünftige Ausrichtung des Reise-Giganten HolidayCheck ein Highlight des Tages.

Am diesjährigen Jahreskongress für zukunftsorientierte TouristikerInnen und Interessierte im Bereich e-Tourismus ist neben Vorträgen von Google und den Bloggerinnen von The Daily Dose der Content-Direktor von HolidayCheck, Georg Ziegler, Keynotehighlight im Vormittagsprogramm. Mit knapp 700.000 gelisteten Hotels und jeweils über 8 Millionen Hotelbewertungen und Urlaubsbildern ist HolidayCheck das größte deutschsprachige Bewertungsportal für Reise und Urlaub im Internet und verfolgt ganz im Sinne der Unternehmenvision, das urlauberfreundlichste Unternehmen der Welt zu werden, auch künftig neue Strategien. 

Georg Ziegler ist seit fast zehn Jahren bei HolidayCheck beschäftigt und verantwortet seit 2014 die Abteilungen für Organisation, Verarbeitung und Qualitätssicherung von Inhalten auf HolidayCheck. In seinem Vortrag fokussiert er sich auf die neuesten Entwicklungen der Bedeutungen von Bewertungen im digitalen Zeitalter. Mithilfe einer intelligenten Suchfunktion können Urlauber auf HolidayCheck seit Neuestem Millionen bestehender Bewertungen speziell nach ihren persönlichen Vorlieben filtern. Dies macht es für den Gast noch einfacher, das passgenaue Hotel zu finden. Im Fokus steht dabei das Match-Making, das heißt, das Wissen der Masse zu nutzen, um die Komplexität und Angebotsvielfalt für Urlauber zu reduzieren und ihnen genau die Hotels zu empfehlen, die ihren Bedürfnissen am besten gerecht werden - wovon wiederum auch die Betriebe profitieren.

Zudem wartet auf die BesucherInnen des mittlerweile 13. Brennpunkt eTourism praxisorientiertes Wissen, das in elf Vorträgen kompakt von SpezialistInnen aus den Themenfeldern von Digitalen Sprachassistenten im Tourismus, der interaktiven Rezeption, digitalen Reiseführern, Instagram Marketing und Entwicklungen des Suchmaschinenmarketings präsentiert wird. In gemütlicher Atmosphäre steht während der Kongresspausen sowie bei der Get-Together-Party im Anschluss an den Kongresstag außerdem das Netzwerken im Vordergrund.

Weitere Informationen, Programm, Anmeldung & Tickets unter: www.brennpunkt-etourism.com 

Der 13. Brennpunkt eTourism ist eine Veranstaltung der Tourismusforschung der Fachhochschule Salzburg mit den Partnern: SalzburgerLand Tourismus, Wirtschaftskammer Salzburg, Salzburger Nachrichten, HOGAST, Prodinger GFB Tourismusberatung, punkt & komma und Stiegl.

13. Brennpunkt eTourism 2017: Trends im Onlinemarketing

Datum: 12.10.2017, 10:00 - 18:00 Uhr

Ort: Fachhochschule Salzburg, Campus Urstein
Urstein Süd 1, 5412 Puch bei Hallein, Österreich

Url: www.brennpunkt-etourism.com

Rückfragen & Kontakt:

Die FH Salzburg bietet ihren 2.700 Studierenden in den Disziplinen Ingenieurwissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Design, Medien & Kunst sowie Gesundheitswissenschaften eine akademische Top-Ausbildung mit hohem Praxisbezug. Mit dem Fokus auf Innovation in Forschung und Lehre sowie der internationalen Orientierung wird die FH Salzburg zur Initiatorin zukunftsfähiger Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft; insbesondere in den dynamischen Themenfeldern Technik, Gesundheit
und Medien. Mehr auf www.fh-salzburg.ac.at

FH Salzburg –Tourismusforschung
Martina Hinterstoisser, Tel. 050/22 11-1368; Mail: martina.hinterstoisser@fh-salzburg.ac.at

FH Salzburg – Hochschulkommunikation & Marketing
Sigi Kämmerer, Tel. 0676/847795502; Mail: medien@fh-salzburg.ac.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T640001