Touristische Inszenierung Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug

Region Südliches Waldvierte-Nibelungengau (OTS) -

Das älteste und größte Wasserkraftwerk an der Donau konnte mit einer privaten Initiative und einer Kooperation mit dem Verbund für Besucher geöffnet werden. Mit dem neuesten Leaderprojekt der Region Südliches Waldviertel-Nibelungengau wurde die Ausstellung mit einer virtuellen Reality Show ergänzt und man erfährt alles über die Stromerzeugung durch Wasserkraft. Derzeit machen etwa 10.000 Personen jährlich eine Führung. 

Das Donaukraftwerk Ybbs Persenbeug ist der größte Bau der Nachkriegsgeschichte in Österreich. Bereits in den 1920 Jahren geplant, konnte es erst nach den Kriegswirren in den 1950er Jahren fertiggestellt werden. Der hohe Bekanntheitsgrad dieser Kraftwerksanlage zieht auch die Bevölkerung an. Da es in der Vergangenheit kaum für Besucher geöffnet war, können nun aufgrund einer privaten Initiative professionelle Führungen angeboten werden. Bestehende Betriebe und touristische Einrichtungen sollten ebenfalls integriert werden.  

Mithilfe von LEADER-Förderungen über die Region südliches Waldviertel-Nibelungengau, einer privaten Initiative und dem Engagement des Verbundkonzerns konnte in den vergangenen Jahren eine spannende Ausstellung mit einem professionellen und besuchergerechten Führungsbereich geschaffen werden.

Die Besucher erhalten Einblick in die Schaltwarte, die Werkstatt und in die Maschinenhalle und erfahren alles rund um die Donau, den Aufbau des Kraftwerks und der Baugeschichte. Anhand von Modellen, Kurzfilmen, Erlebnisstationen und Fahrradsimulatoren machen den Besucher mit den vielfältigen Funktionen des Kraftwerks vertraut und man erfährt alles über die Stromerzeugung durch Wasserkraft.

Dieses Projekt verbindet die Interessensphären von ökologischer Energiegewinnung mit der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, sowie einer erfolgreichen Bildungsarbeit mit regionaler Entwicklung.  In den vergangenen Jahren konnte die Frequenz auf mehr als 10.000 BesucherInnen pro Jahr erhöht werden, ein kompetentes Führungsteam herangebildet und das Projektsystem mit virtual Reality Elementen ergänzt werden.

Rückfragen & Kontakt:

LEADER Region Südliches Waldviertel Nibelungengau
Unterer Markt 10
3631 Ottenschlag
Tel.: +43 (0) 2872 - 200 79 11

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0007