FPÖ-Darmann zu Appartement-Widmung in Ostbucht: Fragwürdiger Verrat der Klagenfurter Grünen an eigener Parteilinie!

Welcher mögliche Spekulationsgewinn hat bei den Klagenfurter Grünen einen Verrat der eigenen Parteilinie begünstigt?

Klagenfurt (OTS) - Auf einen „fragwürdigen Verrat der Klagenfurter Grünen an der eigener Parteilinie“ macht der Kärntner FPÖ-Obmann Landesrat Mag. Gernot Darmann im Zusammenhang mit der in der heutigen Sitzung des Klagenfurter Gemeindesrates von der rot-grün-schwarzen Koalition geplanten Appartement-Widmung für das Hotel Wörthersee in der Ostbucht aufmerksam. „Die Grüne Doppelmoral ist unerträglich. Welcher mögliche Spekulationsgewinn hat bei den Klagenfurter Grünen einen Verrat der eigenen Parteilinie begünstigt?“, fragt Darmann unter Verweis auf einen Antrag der Grünen im Kärntner Landtag vom 28. September 2017, dessen Ziel unter anderem die Verhinderung genau solcher weiteren Appartement-Widmungen am Wörthersee ist.

Wortwörtlich hat der Grüne Klubobfrau-Stellvertreter LAbg. Michael Johann in der dazugehörigen Presseaussendung vom 28.09.2017 (OTS0106) erklärt: „Die Apartment-Häuser, die überall um die Seen aus dem Boden schießen, sind nicht nur hässlich, sie schaden auch dem Tourismus, weil sie nur wenige Wochen im Jahr benützt werden. Sie werden errichtet, um mit der Wertsteigerung riesige Spekulationsgewinne zu machen. Die kalten Betten werfen aber keinen nachhaltigen Ertrag ab, sie belasten nur die Gemeindekassen durch die teure Infrastruktur. Wir brauchen mehr Mut bei BürgermeisterInnen und GemeinderätInnen, um schädliche Widmungen zu verhindern….“

Für der Kärntner FPÖ-Obmann zeigt diese Causa einmal mehr, dass mit den Grünen kein Staat gemacht werden kann, da in sämtlichen Belangen eine Ernsthaftigkeit und klare Linie fehlt.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Kärnten
0463/56 404

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | FLK0001