Ewiges Wahlversprechen Bürokratieabbau: ÖHV fordert Taten statt Worte

Es braucht echte Verantwortungsträger in der Regierung und einen konkreten Zeitplan, meint ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer.

Wien (OTS) - „Kein Pferd wurde in der österreichischen Politik so totgeritten wie der Bürokratieabbau. Wenn der Dauerbrenner irgendwo in der politischen Debatte auftaucht, wird sicher bald gewählt. Und zwar mit der Garantie, dass sich nichts ändert“, wundert sich Michaela Reitterer, Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), über das Selbstvertrauen in der Politik:
„Wer soll das noch ernstnehmen?“ Wer auf den Websites der Bundesregierung nach „Entbürokratisierung“ sucht, findet nur Presse-Aussendungen, aber keine Verantwortlichen.

Reitterer wünscht sich Verantwortlichen und Zeitplan für Bürokratieabbau

Reitterer wünscht sich für die Wirtschaft eine Ansprechstelle für Unternehmer in der Bundesregierung: „Mit Verantwortung und einem Zeitplan, den es um zusetzen gilt.“ Es sollen Doppelgleisigkeiten abgebaut, Kosten gesenkt und Abläufe beschleunigt werden. Außerdem müsse das Prinzip Beratung vor Strafe konsequent durchgezogen werden. Die Zahl der Sozialversicherungsträger und Beitragsgruppen soll reduziert, für Betriebsbeauftragte Pool-Lösungen für KMU ermöglicht werden. „Das muss möglich sein“, erwartet Reitterer von den Spitzenkandidaten und Wirtschaftssprechern „Taten statt Worte – am besten schon vor der Wahl!“ Das werde notwendig sein, um die Glaubwürdigkeit zu bewahren.

TOURISMUS.JETZT

Die Bewusstseinskampagne „TOURISMUS.JETZT“ der ÖHV zeigt der Politik und der breiten Öffentlichkeit, was Österreichs Hotellerie und Tourismusdienstleister alles leisten und was es braucht, damit das so bleibt. Die ÖHV hat dabei 6 konkrete Themenfelder für den Tourismus aufbereite die wir in den nächsten Wochen kommuniziert werden. Weiter Informationen finden Sie unter www.oehv.at/tourismus-jetzt

Ein Factsheet zur zum Thema „Bürokratieabbau“ finden Sie hier zum Download: https://goo.gl/qDiji2

Ein Portraitbild von ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer finde Sie hier: https://goo.gl/254BYx

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.oehv.at/presse.

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leiter Public Affairs & Research
T: +43 1 533 09 52 20
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T150002