Neuer künstlerischer Leiter beim OperettenSommer Kufstein

In den elf Jahren seines Bestehens hat der Operettensommer viele wunderbare Produktionen herausgebracht und sich in die Herzen der ZuseherInnen gespielt. Nun möchte ich ihm aus meiner Erfahrung und mit meinen Ideen frische Impulse verleihen und gemeinsam mit Josef Resch, allen MitarbeiterInnen und vor allem unserem treuen Publikum neue, interessante Wege beschreiten.
Sascha Nader, künstlerischer Leiter beim Operettensommer Kufstein

Wien/Kufstein (OTS) - Der Operettensommer Kufstein hat einen neuen künstlerischen Leiter: Sascha Nader wird dem Festival ab sofort seine künstlerische Ausrichtung geben. Er folgt damit Rudolf Berger, der seit der Gründung vor elf Jahren diese Funktion innehatte. Sascha Nader war in den letzten Jahren bereits in das Festival involviert. Seine jahrzehntelange Erfahrung als Eigentümer des Künstlermanagements Proscenium, aber auch als ausgebildeter Sänger an der Wiener Volksoper machen ihn zu einem prädestinierten Partner für Kufstein. 

 In den elf Jahren seines Bestehens hat der Operettensommer viele wunderbare Produktionen herausgebracht und sich in die Herzen der ZuseherInnen gespielt. Nun möchte ich ihm aus meiner Erfahrung und mit meinen Ideen frische Impulse verleihen und gemeinsam mit Josef Resch, allen MitarbeiterInnen und vor allem unserem treuen Publikum neue, interessante Wege beschreiten., sagt der neue künstlerische Leiter.

Seine erste Saison wird er von 03. bis 18. August 2018 mit Jerry Bocks Musicalklassiker „Anatevka“ bestreiten, der liebenswerte Milchmann Tevje und sein berühmtes „Wenn ich einmal reich wär’...“ werden die Festung mit Stimmung erfüllen. Und man darf sich bereits auf die Rückkehr von Kufsteiner Publikumslieblingen freuen! Genauere Besetzungsdetails wird Sascha Nader in den nächsten Wochen verraten!

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen bitte an office@operettensommer.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0009