Freiheitliche Wirtschaft Salzburg: Stärkung von Tourismus und Gastronomie ist oberstes Gebot!

LO-STV Teufl: Tourismus braucht dringende Entlastungen und eine Fachkräfteoffensive für den Erhalt der heimischen Wirtshauskultur!

Wien (OTS) - Die Tourismus- und Freizeitwirtschaft ist mit einem BIP-Anteil von mehr als 16 Prozent (2016: 56,5 Milliarden Euro) ein wesentlicher Pfeiler der österreichischen Wirtschaft. Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige unseres Landes und sichert Beschäftigung für die Gesamtbevölkerung, auch in traditionell benachteiligten und wirtschaftlich schwächeren Regionen.

„Die Verlagerungen von Arbeitsplätzen und Abwanderungen sind, im Gegensatz zu anderen Wirtschaftszweigen, hier nicht möglich. Die Wertschöpfung aus dem Tourismus schafft neue und sichert bestehende Arbeitsplätze und soll daher mit verschiedenen Maßnahmen erhöht werden. Das Ziel muss eine kontinuierliche Stärkung der Wirtschaftskraft unserer heimischen Tourismusbetriebe sein!“, so der Landesobmann-Stellvertreter der Freiheitlichen Wirtschaft und Delegierter zum Wirtschaftsparlament der Wirtschaftskammer Salzburg, Andreas Teufl.

„Es ist Zeit, sich für erkennbare Entlastungsmaßnahmen der heimischen Tourismusbetriebe einzusetzen. Einige der dringendsten Reformen wären u.a. die Rücknahme der Mehrwertsteuererhöhung (von 13 auf 10%), Realitätsnahe und Praxistaugliche Abschreibungszeiten, die Streichung von Bagatellsteuern (z.B. Vergnügungssteuer, Werbeabgabe,…), der massive Abbau der nahezu 200 gastronomischen und beherbergungsrelevanten Auflagen und Vorschriften, klare gesetzliche und unbürokratische Regelungen bei kurzfristiger Mitarbeit von Familienangehörigen, einer Imageverbesserung von Gastgewerbeberufe (Verbesserung der Lehrlingsförderung), Förderung von Schulschikursen sowie Sommer- und Wintersportwochen, ein Tourismus-Staatsekretariat sowie die Erhöhung der Finanzmittel für die Österreich-Werbung!“, so Teufl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Wirtschaft Salzburg
BGF Ernst Lengauer
0043 664 1924060
salzburg@fw.at
http://www.fw.at/sbg

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | RFW0002