Vienna City Marathon läuft auch zum 35. Jubiläum mit IAAF Gold Label

VCM ist als einer von nur zwölf Marathon in Europa in der höchsten Kategorie des Leichtathletik-Weltverbandes.

Österreich hat nicht viele Sommersportereignisse von internationalem Rang. Wir sind stolz, mit dem Vienna City Marathon in dieser Liga vertreten zu sein. Der Gold Label ist eine Auszeichnung für die sportliche und organisatorische Qualität des Events
Wolfgang Konrad

Wien (OTS) - Kurz vor Weihnachten hat der Vienna City Marathon erfreuliche Nachrichten vom Leichtathletik Weltverband IAAF erhalten. Auch beim 35. Jubiläum am 22. April 2018 ist Österreichs größte Sportveranstaltung wieder berechtigt, das IAAF Road Race Gold Label zu führen. Diese weltweit höchste Qualitäts-Auszeichnung für Laufveranstaltungen wurde dem VCM zum siebten Mal in Folge zuerkannt. Nur zwölf Marathons in Europa und 32 Marathons weltweit haben sich für dieses Top-Level qualifiziert.

„Österreich hat nicht viele Sommersportereignisse von internationalem Rang. Wir sind stolz, mit dem Vienna City Marathon in dieser Liga vertreten zu sein. Der Gold Label ist eine Auszeichnung für die sportliche und organisatorische Qualität des Events“, so Veranstalter Wolfgang Konrad.

Neben dem IAAF Road Race Gold Label vergibt die IAAF auch Straßenlauf-Labels in Silber und Bronze. Keine andere Laufveranstaltung in Österreich führt einen IAAF Label, egal welcher Kategorie.

Zur Verleihung des Gold-Labels müssen vielfältige Qualitätskriterien erfüllt werden. Wichtige Punkte in der Bewertung sind die sportliche Qualität des Elitefeldes bei Männern und Frauen, eine durchgehende TV Live-Übertragung, die in mehreren Ländern zu sehen ist, die gesundheitliche Versorgung für die Teilnehmer, das Service für die Zuschauer zum Beispiel durch große Videoscreens, die Angebote für Medien sowie zahlreiche organisatorische und technische Standards im Ablauf der Veranstaltung.

Der Vienna City Marathon wurde zur Zertifizierung im vergangenen April von einem Technischen Delegierten der IAAF akribisch unter die Lupe genommen. Gabrijel Ambrožič aus Slowenien hinterfragte alle Bereiche der Veranstaltung, führte ausführliche Gespräche und stellte in seinem detaillierten Bericht dem VCM ein hervorragendes Zeugnis aus.

Rückfragen & Kontakt:

Vienna City Marathon
Mag. Andreas Maier
Unternehmenskommunikation&Sport
+43 650 350 14 88
andreas@vienna-marathon.com
vienna-marathon.com
Mag.(FH) Katharina Kula, Medienarbeit & Stories
+43 676 38 59 455
katharina@vienna-marathon.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | VCM0001