Neue Plattform für Langlaufparadies im Wechselland

Bohuslav: Niederösterreich ist mit 740 Loipenkilometern ein Langlauf-Eldorado

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit dem neuen Internetauftritt des Langlauf-und Wintersportvereins Wechsel-Panoramaloipe auf www.loipeninfo.at wurde eine innovative Lösung gefunden, um technisch und funktional am neuesten Stand zu sein. Die Umstellung ist nötig, damit die Besucherzahlen gehalten bzw. ausgebaut werden können. Es sollen auch mehr Gäste durch den englischen Bereich der Seite angesprochen werden.

„Niederösterreich präsentiert sich mit rund 740 Loipenkilometern als Langlauf-Eldorado. Das Langlaufen hat sich in den letzten Jahren als echte Alternative zum alpinen Skisport entwickelt, wobei das Land Niederösterreich bereits vor Jahren mit der schrittweisen Verbesserung der Loipenangebote und dem Ausbau der Langlaufgebiete eine innovative Landesstrategie ins Leben gerufen hat. Mit der Seite www.loipeninfo.at wird hier auch ein weiterer wichtiger Schritt in die Zukunft gesetzt“, erklärt Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav.

Die Website der „Wechselpanoramaloipe" soll technisch und funktional modernisiert sowie funktionell erweitert werden. Das bedeutet eine interaktive Loipenkarte, Schnittstelle zu www.bergfex.at, Einbindung von diversen Webcams, Barrierefreiheit der Website nach WCAG 2.0 Standard und einem eigenen Qualitätsmanagement. Die Website wird dadurch flexibel und zukunftssicher. Das Webdesign bietet ferner die optimale Darstellung auch auf mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets, etc. Diese Umstellung ist nötig, damit die Gäste aus dem In-und Ausland jederzeit über den aktuellen Loipenzustand informiert sind. Der Webauftritt wird auch in Englisch übersetzt, um in weiterer Folge die Besucherzahlen vor allem aus den CEE-Ländern zu steigern. Projektträger ist der Langlauf- & Wintersportverein Wechsel-Panoramaloipe, dessen Mitglieder alle Gemeinden der Erlebnisregion Wechselland (Aspang-Markt, Aspangberg-St. Peter, Feistritz am Wechsel, Kirchberg am Wechsel, Mönichkirchen, Otterthal, St. Corona und Trattenbach) sind.

„Die touristische Nachfrage nach Langlaufloipen ist ungebrochen. Das bedeutet zugleich einen wichtigen Wirtschaftsfaktor, immerhin gibt der Langlaufgast täglich fast gleich viel aus wie ein alpiner Skisportler. Das bringt Wertschöpfung in diese Regionen“, so die Landesrätin. „Zudem animiert das steigende Gesundheitsbewusstsein zu Ausdauersportarten wie dem Langlaufen. Deshalb hat sich Niederösterreich zum Ziel gesetzt, die Bewegungsfreude der Urlaubsgäste mit bester Infrastruktur zu unterstützen. Die Verbesserung des Angebots für den nordischen Skisport zählt zu den zentralen Elementen der niederösterreichischen Tourismus-Strategie“, sagt Bohuslav.

„Die alpinen Urlauber und Tagesausflügler können sich im Internet schnell und gezielt einen Überblick über das vielfältige touristische Angebot verschaffen. Die Internetplattform ist damit eine wichtige Serviceeinrichtung für Besucher aus aller Welt und soll neue Impulse für unsere Region schaffen“, so Friedrich Trimmel, Obmann der LEADER-Region und Andreas Graf, Bürgermeister der Marktgemeinde Mönichkirchen, abschließend.

Die Region LEADER BUCKLIGE WELT – WECHSELLAND hat gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategien das Projekt zur Förderung ausgewählt. Das Land Niederösterreich hat kürzlich die Unterstützung aus Mitteln der EU und der Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Petra Bohuslav beschlossen.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-Mail c.fuchs@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Andreas Csar, Telefon 02742/9000-19616, E-Mail a.csar@ecoplus.at, www.ecoplus.at bzw. www.loipeninfo.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NLK0001