Lebensweise-Preis geht nach Niederösterreich

Krems/Wachau/Wien/Niederösterreich/Österreich (OTS) -


Lebensweise-Preis geht nach Niederösterreich

 Im Beisein von Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Schmidt sind in der Urania Wien die Lebensweise-Preise um Verdienste im Gesundheitsbereich verliehen worden. In der Kategorie „Körper und Geist“ geht der Preis heuer an die Familie Saahs aus der Wachau. Die Auszeichnung – sie wird vom Lebensweise-Magazin an Persönlichkeiten, die sich um Prävention und eine gesunde Lebensweise bemühen verliehen ­– haben im Namen der gesamten Familie u.a. Seniorchefin Christi (Weingut Nikolaihof Wachau), Christine (anthroposophische Kinderärztin, Vorstand in der Gesundheitsallianz EPHA) und Martin Saahs (bio-dynamische Kosmetikmarke dieNikolai) entgegengenommen.

Laudatorin und Ex-Eiskunstläuferin Ingrid Turković-Wendl hat bei der Preisverleihung die Pionierarbeit der Familie im Bereich des bio-dynamischen Landbaus in den Mittelpunkt ihrer Rede gestellt. „Allen Unkenrufen zum Trotz ist sie [Anmerk.: Seniorchefin Christi Saahs] in den Weingärten einen Weg ohne Giftstoffe gegangen – und das in einer Zeit, als das Bewusstsein für die Natur und für natürliche Landwirtschaft so gut wie nicht vorhanden war. Das erfordert Mut, einen unzerstörbaren Glauben an das große Ganze und eine Vision von einer Landwirtschaft, die mit und nicht gegen die Natur arbeitet“, so Turković-Wendl. Dabei hat die ehemalige ORF-Moderatorin aber auch die generationsübergreifende Arbeit am Nikolaihof gewürdigt. So haben alle vier Kinder von Seniorchefin und Buchautorin Christi Saahs den Gedanken der Biodynamie in ihren Berufsleben aufgegriffen und neu interpretiert.

Biodynamie als jahrzehntelang konsequenter Weg

Der Familienbetrieb Nikolaihof im Herzen der UNESCO-Weltkulturegion Wachau zählt mit seiner 2.000-jährigen Geschichte nicht nur zu den ältesten Weingütern Österreichs, sondern darf sich auch als Demeter-Pionierweingut bezeichnen. Seit 1971 wird hier nach den biodynamischen Richtlinien gearbeitet – ohne Pestizide, Herbizide oder ähnliches einzusetzen. Das brachte dem Weingut auch international viel Anerkennung, 100 Parker-Punkte und eine starke Nachfrage ein. Das Familienunternehmen umfasst neben dem Weingut das Bio-Gästehaus advineas, die antroposophische Kinderarztpraxis Dr. Christine Saahs und – das jüngste Familienmitglied – die bio-dynamische Kosmetiklinie dieNikolai.

Rückfragen & Kontakt:

Nikolaihof Wachau
Nikolaigasse 3
3512 Mautern

Tel. +43 (0) 2732-82901

www.nikolaihof.at
wein@nikolaihof.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z230002