Revolution auf der Piste: Weltweit erster “digitaler Skilehrer” wird in Schladming-Dachstein getestet

Next-Incubator bringt Carv-Technologie nach Österreich / Innovatives System wertet Daten per Schuheinlage und App aus / Echtzeit-Audio-Feedback während der Abfahrt

Schladming (OTS) - Diese Innovation könnte die Zukunft des Ski Trainings revolutionieren: Weltweit exklusiv können in der österreichischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein Gäste derzeit einen digitalen Skilehrer namens “Carv” testen. Über millimeterdünne Schuheinlagen werden Daten wie Geschwindigkeit, Druckverteilung der Füße, Kraftaufwand, Rotation oder Ausrichtung der Ski laufend gemessen und an eine Smartphone-App via Bluetooth gesendet. Die in Echtzeit analysierten Werte können dem Skifahrer auch bereits während der Fahrt auf In-Ear-Kopfhörern mitgeteilt werden. Nach dem Abschwingen, am Lift oder in der Skihütte macht der digitale Skilehrer Verbesserungsvorschläge und hilft dabei, über Aufgabenstellungen neue Ziele zu erreichen und so das Können des Skifahrers zu steigern. Betrieben wird das Projekt von Next-Incubator, dem Open Innovation Lab der Energie Steiermark >>

Alle Infos dazu gibt es online unter: www.schladming-dachstein.at/carv

>> Pressetext & FOTOS: www.pressefach.info/schladming-dachstein

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Mathias Schattleitner, +43/(0)3687/23310, presse@schladming-dachstein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | WND0002